„Wie konnte mein Leben so scheißen?“, Fragte Rose zu sich selbst. Rose Vachite war eine zierliche Frau, klein in Statur, aber Ihre Büste und Rückseite waren der Neid vieler Frauen. Ihr langes rotes Haar strahlte bis zu Ihrer Taille funkeln Ihre grünen Augen vor Neugier auf alles, was Sie sah. Sie war nicht sehr schön, aber auch nicht hässlich. Ihr Gesicht war schlicht und das einzige herausragende Merkmal von Ihrem Gesicht war Ihre funkelnden grünen Augen. Sie drängte auf Ihre späten dreißiger, aber niemand konnte das sagen, Sie war dankbar, dass Sie Ihren Jugendlichen Blick behalten hatte. Sie blickte auf mehrere überfällige Rechnungen vor dem Tisch Ihres Esszimmers war dies die Ursache für all Ihre Trauer und Ihren stress. Ihr Mann, Troy Vachite, hatte das beträchtliche Erbe, das Ihre Eltern Ihr hinterlassen hatten, verspielt. Nun Stieg der eigenen Geld, das Sie nicht hatte, zu Menschen, die Sie nicht kannte. Troy war mit dem kleinen Geld weggelaufen und ließ Rose für sich und Ihre Teenie-Tochter kämpfen. “Scheiß Tag, den ich je gelegt Augen auf den bastard.“Rose sagte, als Sie sich ein weiteres Glas brandy goss. Alkohol war der einzige Trost, den Sie in diesen Tagen hatte, Sie Trank das Glas mit ein paar Schlucke etwas von dem Schnaps tropft unten Ihr Kinn, als Sie Trank. Rose hatte keine Fähigkeiten, Sie hatte ein Leben der Verwöhnung gelebt, da ein silberner Löffel immer in Ihrem Mund war. Sie hatte Troy geheiratet, obwohl Ihre Eltern hartnäckig Widerstand leisteten. „Ist Liebe, Mutter, wahre Liebe.“Sie spuckte mit Hass in Ihrer Stimme aus, als Sie sich an die Kämpfe erinnerte, die Sie mit Ihrer Mutter hatte, als Sie Rose bat, Troy nicht zu heiraten. Er hatte Ihr den Mond und die Sterne versprochen, dass er Sie nicht für das Geld heiratete, sondern für die Liebe. Jetzt war Rose mittellos und mit Ihrer Tochter zu kümmern.Rose schnappte sich aus Ihrer trance, als Sie hörte, wie Natalie die Treppe runterkam. „Morgen Mom.“Natalie sagte mit verschlafener Stimme. Rose antwortete nur mit einem nicken, Ihr Verhalten gegenüber Ihrer Tochter war Sauer geworden. Natalie war eine ständige Erinnerung an Troy und Rose hasste das. „Komm nicht zu spät zur Schule.“Added Rose, bevor Sie Aufstand. Natalie sah Ihre Mutter an und keuchte, Sie hatte Ihre Mutter nie in einer Arbeitsuniform gesehen. extrem. Rose fing den überraschten Blick auf Ihr töchtergesicht ein, das Ihre Adern mit noch mehr Hass gegen Ihren Mann verbrennen ließ. Rose sagte nichts, als Sie an Natalie vorbeiging, warfen Ihre Augen nach unten. Natalie schaute von Ihrer Mutter Weg, Sie war es nicht gewohnt, Sie so zu sehen. Sie war immer so eine strahlende person und jetzt war es, als ob das Leben aus Ihren Knochen gesaugt worden wäre.Es dauerte Rose vierzig Minuten zu Fuß, um zum nächsten Busbahnhof zu gelangen, waren alle Ihre Autos genommen worden, um für das dept Sie war in zu decken. Nicht, dass es eine delle auf den Betrag, den Sie besaß, aber es hielt die bank von ich nehme das Haus von vornherein. Der bus brachte Sie in die Stadt, wo Sie einen kleinen shuttle durch die geschäftige Stadt nehmen würde. Durch eine Ihrer alten Mägde namens Maria konnte Rose einen job als eine Kellnerin in einem club, den Marias cousin besaß. Der club hieß Trinity, es war kein hochklassiger club, an den Rose gewöhnt war. Trinity war bekannt für eine heiße zone für Drogen und prostitution, aber Rose hatte keine Erfahrung oder Schulbildung für etwas besseres. Sie ging in den club durch den Rücken, sah Sie einige der anderen Kellnerin bereits kommen in und aus der bar tragen Tabletts mit einer Vielzahl von Likören. “Andale Rose an die Arbeit.“Ein dicker Mexikanischer weiblicher Akzent sagte von der bar. Maria Stand da und hielt eine Flasche in der hand, Sie war immer eine hässliche Frau Rose standards. Maria war plump und trug zu viel make-up für Ihr eigenes wohl. Rose nickte Ihren Kopf und Band schnell Ihre Schürze um Ihre breiten Hüften, Sie verbrachte Ihre Zeit dort Reinigung oder Getränke liefern an die vielen Gönner im Verein. Sie musste sich zurückhalten, den Mann zu schlagen, der Sie anrufen oder versuchen würde, Sie zu berühren. „Nur kichern und lächeln. Nur kichern und lächeln.“Sie wiederholte innerhalb von Ihr Kopf immer wieder. Als Ihre Schicht vorbei war, ging Sie in Marias Büro, das nur ein hausmeisterschrank war, in den Sie einen Schreibtisch gesteckt hatten. Rose schluckte Ihren stolz vor dem gehen, Sie fand Maria zählen Tipps mit ein paar der Kellnerinnen. “Maria.“Rose begann. “Ich brauche wirklich eine Förderung in meinem Lohn, ich werde diese überstunden arbeiten, wenn nötig.“Rose warf Ihre Augen nach unten, Sie wollte Marias schmuddeligen Gesichtsausdruck nicht sehen. Rose wusste, dass Sie es genossen hatte, dass Sie Sie um diesen job gebeten hatte. “Ich weiß nicht, Sie haben bereits zwei Fortschritte auf Ihrem letzten Gehaltsscheck. Marcos würde es nicht zulassen.“Maria sagte schmuddelig, als Sie sich auf Ihren Stuhl lehnte, knarrte der Stuhl laut unter dem Gewicht. „Du könntest Marcos Fragen, aber du weißt, wie er ist.” Maria schlug vor. Rose grimasse bei dem Gedanken, Marcos zu Fragen, aber Sie brauchte das Geld. Rose dankte Maria und machte sich auf den Weg nach oben zu Marcos Büro.Rose klopfte vor lauter Stimme an die Tür schrie, dass Sie reinkommt. Rose war überzeugt, dass Marias Familie verflucht war, da Sie und Marcos äußerst unattraktiv waren. Marcos war ein kurzer Mann, Stand bei 5 ‚ 2 schlagen Rose um nur 3 Zoll, er hatte eine große pummelige Nase, die aussah, als hätte ihn jemand mit einer Pfanne geschlagen und sein Gesicht nie von den Schäden erholt. Seine Augen waren das, was schickte zittern Rose den Rücken hinunter, Sie immer Sie sahen aus, als würden Sie Sie ausziehen. „AH, Rose, was kann ich für dich tun?“Er fragte, wie er lächelte, dieses gruselige lächeln, das die zwei Goldenen Zähne zeigte, auf die er stolz war und immer erzogen im Gespräch oder zeigte sich. „Hallo Marcos, ich wollte mit dir darüber reden, ob ich vielleicht einen höheren Lohn bekomme. Ich brauche das Geld wirklich.“Rose sagte und bot ihm eine Zwang lächle und versuche, Ihren Sexappeal zu nutzen, um Ihre Chancen besser zu nutzen. Marcos eyed Stand auf und ab, er liebte hatte nur vereinbart, dass Sie in seinem Personal wegen wie sexy Ihr Körper war. Ihr Gesicht Interessierte ihn nicht so sehr wie die volle Brust, die mit jedem Schritt hüpfte, den Sie nahm, oder das Pralle Heck an Ihrem Hinterteil. „Rose, Rose, Rose…“, sagte Er kopfschüttelnd. “Ich kann dir nicht helfen dort haben Sie bereits zwei Vorstöße unternommen. Es wäre nicht fair zu den anderen Mädchen, wenn ich dir das Geld lasse, Wann immer du willst.“Er sagte mit einem falschen Seufzer, als ob er mit nicht in der Lage, Ihr zu helfen. „Bitte Marcos, ich brauche das Geld wirklich.“Sie sagte, fast betteln. „Es gibt… etwas, das du dafür tun könntest und es wird dir einen schönen bonus verdienen.“Marcos sagte, wie er Stand auf und ging an Rose vorbei und Verriegelte die Tür hinter Ihr. “Was ist es?“Sie fragte, Ihr Magen drehte sich, als Sie hörte, dass die Tür Schloss. “Du kannst auf die Knie gehen und mich absaugen.“Marcos sagte mutig, als er hinter Ihr Stand. Rose Herz fiel auf den Bauch. „Was!? Verdammt Nein, ich lutsche deinen Schwanz nicht für Geld. Ich werde das melden!“Sie sagte mit falschem bravado in Ihrer Stimme. „Gehen Sie weiter, ich werde es leugnen und nur sagen, Sie waren verzweifelt nach Geld und versuchte, mich zu erpressen. Jeder hier weiß von deinem kleinen problem.“Marcos konterte perfekt. Er trat vor Ihr grinst ein smug auf seinem pummeligen Gesicht. Rose Stand da mit Wut Pumpen durch Ihren Körper, Wut von ihm Recht und Wut für sein in einer situation wie die. Sie war konfrontiert mit einer Sie und Natalie würden ohne Nahrung gelassen werden, denn Gott weiß, wie lange und möglicherweise obdachlos oder Sie Tat, wie Sie gesagt wurde und Marcos gefiel. “Ich habe nur um dich abzusaugen?“Fragte Rose mit den Augen nach unten geworfen. “Wir werden sehen, wohin uns das führt.“Er sagte mit einem breiteren grinsen, dass Sie sein Angebot in Betracht zog. Rose widerwillig sank auf die Knie, Sie brauchte sowohl das Geld als auch den job. „Gute kleine Schlampe. Du weißt nicht, wie sehr ich davon geträumt habe.“Marcos sagte, als er seinen Gürtel und jeans auszog, schob er schnell seine Hose und Unterwäsche nach unten. Rose keuchte, als Sie seinen nackten Schwanz vor Ihrem Gesicht sah, war Sie überrascht, dass so ein kurzer Mann so gut ausgestattet war. Sie fühlte sich von der schieren Länge und Breite seines Schwanzes eingeschüchtert, viel größer als die Ihres Mannes. “Überrascht, HM?“Marcos rief mit einem stolzen Ton in seiner Stimme aus. “Lass mich nicht warten.“Er sagte streichelte seinen Schaft, um das brennende Gefühl seiner zu beruhigen Lende.Rose zögerte einen moment, es war zu spät, um sich zurückzudrehen. Sie ergriff seinen Schaft, Ihre hand war zu klein, um seinen Schwanz zu wickeln, Sie streichelte ihn langsam versuchen, so lange wie Sie konnte. Als Marcos seine Hüften nach vorne schob, war die heiße Spitze seines Schwanzes in Kontakt mit Ihren kleinen weichen Lippen. „Hör auf, rumzuficken und komm schon zu mir, bevor ich verliere meine Geduld.“Marcos warnte mit einem wütenden Ton. Rose grimasse als Sie widerwillig Ihren kleinen Mund öffnen und verschlang die Spitze seines Schwanzes, Sie fast kotzte, als Ihre Geschmacksnerven wurden mit gewaschen salzig-saurer Geschmack seines Schwanzes. Marcos hingegen ließ ein Stöhnen der Freude aus, das Gefühl Ihres warmen nassen Mundes um seinen Schwanz war etwas, wovon er träumte. Rose strain, um seine Hahn in Ihrem kleinen Mund, konnte Sie spüren, Speichel Aufbau in Ihrem Mund und dribbling aus den Mundwinkeln hinzufügen, um Ihre Schande, wie Sie es tropfte nach unten. Sie fühlte sich schmutzig, angewidert und wütend. Ein schnelles ziehen Ihrer Haare von Marcos brachte Sie zurück zu Ihrem Albtraum, er wurde antsy von Ihr so lange dauern. Rose fing an, sanft an der Spitze zu saugen und lief Ihre Zunge um die Unterseite seines Schwanzes. Sie ahnte, dass Sie ihm gefiel, als er stöhnte. Ihre Hände arbeiteten an seinem Schaft, streichelte ihn in einem schönen gleichmäßigen Tempo, als Ihr Mund seine Spitze arbeitete. Weich schlürfen Geräusche entkam Ihrem Mund und füllte den Raum von Ihrem saugen.Marcos genoss es, wurde aber bald müde von der Weichheit und Sanftheit von Rose saugen und streicheln. Er nahm eine harte Griff auf Ihr Haar, wodurch Rose Stöhnen um seinen Schwanz, und benutzte Ihr Haar als Griff, als er Ihren Kopf nach oben und unten entlang seinen Schwanz gezwungen. Rose ‚ s Augen erweitern, als Sie auf seinen Schwanz gezwungen wurde. Sie wimmerte vor Schmerzen, als Marcos seinen Schwanz in Ihre Kehle Zwang, Ihre Lippen jetzt fest um die Basis seines Schwanzes gewickelt. Marcos zog Rose den Kopf zurück, bevor Er Ihr den Rücken zuschlägt, Speichel sabbern aus Ihrem Mund, als Marcos anfing, Sie immer wieder zu zwingen. Ihre Wangen nass mit Tränen, als Ihre mascara lief Ihr Gesicht. Der Raum war mit den Klängen Ihrer Würgen und Würgen gefüllt, als Sie wurde als Spielzeug für seinen Schwanz verwendet. Rose ‚ s Augen rollten zurück, als Sie anfing, Licht zu fühlen, das von dem Mangel an Luft geleitet wurde, den Sie bekam, ein harter Schlag gegen Ihre Wange brachte Sie wieder zum Bewusstsein. Sie sah mit Ihren jetzt vollen grünen Augen auf, um das lächelnde Gesicht von Marcos zu sehen, als er seinen Schwanz in Ihren sabbermund schlug. Sie wollte in ein Loch kriechen und einfach verschwinden. Ihr Kiefer war wund und Ihre Kehle Tat weh. ‚Wann wird er Sperma?!“Sie dachte, aber bald wünschte, Sie hätte nie gefragt. Marcos ‚ Stoß wurde härter und verzweifelter, als er sich seinem Höhepunkt näherte. Er zog seinen nassen Schwanz zurück, bis nur die Spitze in Ihrem Mund war, begann er mit einem lauten Stöhnen seine Ladung in Ihren Mund zu Pumpen. Rose Knien dort, Ihr Mund wird von dem salzigen Sperma Ihres Chefs gefüllt. Sabbern tropft unten Ihr Kinn, sowie mascara auf Ihren Wangen. Marcos zog aus Ihrem Mund und schoss die letzten Spritze Sperma auf Ihr Gesicht. Rose kniet sich einfach hin und nimmt, was er Ihr angetan hat. Ihrer leblose grüne Augen schauen nur in die leere. Sie ließ sein Sperma aus Ihrem Mund sickern, färbte Ihre uniform und tropfte auf den Boden. „Schluck es bitch!“Marcos bestellt. Kaputt und müde Stieg Schloss Ihren Mund und schluckte, was Sperma in Ihrem Mund war. Marcos lächelte, er fühlte sich siegreich über seine kleine Eroberung. Er stopfte seinen Schwanz wieder in seine Hose und ging zu seinem Schreibtisch, er Griff in eine der Schubladen und zog einen Umschlag heraus. Er warf es vor Rose und fischte dann ein paar hundert Rechnungen aus, warf Sie über das Sperma und sabberte, die auf dem Boden waren. „Sag nicht, dass ich mein Wort Rose nicht behalte, ich sehe dich besser morgen wieder hier.“Marcos sagte und ging zurück zu seinem Schreibtisch. Rose hat nichts gesagt, Sie nahm die umhüllte und cum stained Geld und ging schnell aus. Sie ging ins Badezimmer und fing an, sich selbst zu reinigen. Sie hat nicht beide mit Ihrem make-up wieder angewendet und nur Ihren Weg zurück zum shuttle gemacht, dann die Bus. Während Ihres Spaziergangs nach Hause brach Sie schließlich zusammen, Tränen strömten Ihr ins Gesicht, als Sie ging. Als Sie nach Hause kam, ging Sie auf Ihr Zimmer zu und schlug die Tür auf. Sie rollte in Ihr Bett und schluchzte sich in den Schlaf….

Kategorie:

Sex Geschichten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*