Es war ein ruhiger, Herbst Samstag morgen überwiegend bewölkt. Melinda war in Ihrer Küche, den Abwasch zu machen, glücklich für einige ruhige Zeit Weg von Ihrem Ehemann Matt, der würde bei der Arbeit sein, zumindest bis zum Sonnenuntergang. Das Fenster schaute auf ein großes Feld und der Parkplatz der örtlichen Kirche.

Als der junge kam in Sicht, Sie didn’t denken nichts davon. Kinder kamen zu dem Gebäude der Kirche oft, in der Regel basketball spielen oder skateboard auf dem Parkplatz. Sie und Ihr Mann lehrte Sonntagsschule, ein paar von Ihnen jede Woche. Melinda nie zugeben würden Sie es niemandem, vor allem nicht Ihr Ehemann, aber eines der Dinge, die Sie am meisten genossen über die Lehre war, die Aufmerksamkeit der Jungen in der Klasse zeigte Ihr. 27, Sie war’t, die viel älter als Sie, nachdem alle, und Ihre tobenden Hormone couldn’t helfen aber bewundern Sie.

Melinda war kurz, hatte dunkles, schulterlanges Haar, und eine Büste gerade voll genug, um dazu beitragen, eine Sanduhr-Figur. Sie’d tragen Sie niemals etwas freizügiger als einen knielangen Rock in der Kirche, aber dass didn’t stop die boys aus und starrte. Einmal, Sie und Ihr Mann hatten die Gastgeber einen pizza-party für die Kinder, die Sie unterrichtete und Sie’d beschlossen zu haben, ein bisschen extra Spaß durch das tragen der winzigsten paar sweat shorts, das Sie besaß. Sie dachte, dass Ihr Mann würden dem widersprechen, aber er didn’t scheinen sogar zu bemerken,… im Gegensatz zu den Jungen. Es gab viele große Augen, die Nacht.

Als der junge aus dem Fenster ging die Kirche Parkplatz, merkte Sie, dass Sie ihn kannte. Sein name war Brian, und er war einer der am wenigsten beliebten Kinder in der Versammlung; insgesamt geek mit Brille und einem sehr dünnen build. Melinda hatte immer das Gefühl ein wenig schlecht für ihn und neigte zu gehen aus dem Weg, um ihm das Gefühl wichtig und für Sie gesorgt, denn er schien nicht viele Freunde haben. Im Gegensatz zu den Jungen’s peers, Melinda sah, dass hinter seiner Schüchternheit und etwas nerdy Lager, Brian war eigentlich ganz attraktiv. Und sobald Sie eröffnet ihm, er’d reden Sie so frei wie jeder andere auch.

Sie fragte sich, was Brian Tat, an der Kirche, an einem Samstag, ganz allein. Er war sicherlich’t zu spielen basketball oder gehen Skaten. Und warum guckte er so nervös? Er schaute herum, als ob Sie zu beruhigen, sich selbst, dass Sie nicht beobachtet wurde. Schließlich erreichte er den Rasen zurück und machte seinen Weg zu einem Schuppen, in dem die Kirche untergebracht, Gartengeräte und andere zufällige Gegenstände. Er begann, den Umfang, die Fläche. Achselzucken, Melinda konzentrierte sich auf Ihren Teller einmal mehr, linste zu Brian alle paar Sekunden, fasziniert.

Er warf einen letzten flüchtigen Blick um und begann unbuckling seinem Gürtel.

Blinkt, Melinda legte ein Glas und Griff nach einem Handtuch. Die Kirche, die Türen verriegelt werden müssen, und das Arme Kind brauchte einen Ort, um die Toilette zu benutzen. Sie ging rund um die Französisch Türen, die led auf dem Balkon und ging hinaus, noch trocknen Ihre Hände. Ihr Mund war zu öffnen, um zu Schreien, dass er Ihr Bad, aber die Worte erstarrte in Ihren Mund. Brian Stand hinter dem Schuppen, völlig ahnungslos, dass Sie ihn beobachtete, Hose um seine Knie. Seine tidy whiteys waren hell in das finstere Licht.

Und Sie hatte eine sehr deutliche Beule in Ihnen.

Putting eine hand an Ihrem Mund zu unterdrücken ein kichern, Melinda beschlossen, lassen Sie diese spielen. Außerdem, Sie überlegte, cluing ihn über Ihre Anwesenheit würde wahrscheinlich machen ihn mehr peinlich als pinkelt seine Hose. Als zumutbar, als dieser war, konnte Sie es’t kommen mit einer guten Begründung, warum war Sie immer noch zu beobachten, aber Sie didn’t verlassen.

Hand noch gedrückt, um Ihre Lippen, Melinda sah zu, wie Brian langsam zog sich seine Unterwäsche, seine penis Federung frei. Ihre Augenbrauen erhob sich; das Kind hatte einen steifen boner. Sie’d gesehen Ihr Mann versuchen, um zu Pinkeln, mit diesen einmal und hatte ihn gebeten, darüber. Es war offenbar nicht so viel Spaß.

Gefühl ein wenig schuldig, nun, Melinda couldn’t helfen, aber vergleichen Brian’s penis zu Matt’s. Ihrem Mann’s Schwanz war viel voller, als dieser kid’s, und wahrscheinlich ein wenig länger, aber die teenager vor Ihr haben muss war extrem geil, weil Sie’d noch nie einen Schwanz so hart. Es gab Ihr eine perfekte Sicht auf seine Eier unter, leicht Behaart.

Für eine Weile, Brian Stand einfach nur da, als wenn man den Genitalien Tauchen Sie ein in die herbstliche Luft. Zaghaft, der junge wickelte eine hand um seinen Schaft und begann zu streicheln, rauf und runter.

Augen prall aus dem Kopf, Melinda merkte, dass Brian war’t es, um zu Pinkeln. Er war dort, um jack aus.

Sie beobachtete hingerissen, wie sein Pumpen wurde stärker ausgeprägt. Sie beide hatten Ihre Münder öffnen Sie die geringste Menge.

„Das kleine geile bastard“, flüsterte Sie, kichern ein wenig wieder und blinken mehrmals hintereinander. Fast so, als ob er konnte hören, wie Ihre Worte, Brian schaute sich um. Melinda machte einen Schritt zurück und ging fast im inneren, aber das Kind wusste immer noch’t finden Sie. Die Abkehr von Ihr, er beugte sich über und schob seine Hose ganz nach unten um seine Knöchel, indem er Ihr einen perfekten Blick auf seinen Hintern, Bälle zwischen den Beinen baumeln. Es war ein schönes Heck, wenn Dünn, und Sie fühlte sich beißen auf Ihre Unterlippe.

„ich wirklich shouldn’t sein, gerade diese“, Melinda, sagte Sie zu sich selbst, aber Sie didn’t nehmen Sie Ihre Augen Weg von der Szene vor Ihr. Kein vernünftiger, gerade Frau hätte die Willenskraft, den Blick von DIESEM. Brian fiel nach unten und legte Sie in das gras, der Bauch zuerst, und begann humping dem Boden, Hintern in die Luft. Wenn Melinda hatte’t war so hypnotisiert von allem, hätte Sie leicht angewidert, aber wie die Dinge standen, fand Sie die Szene… naja… „süßen“, war das einzige Wort, das Sie denken konnte. Vielleicht sogar „liebenswert.“ Seine dunklen Haare wippten ein wenig im wind, als er drehte sich auf seinen Rücken, streichelte seine member noch einmal, dieses mal viel schneller als zuvor. Es war schwer zu sagen, aus dieser Entfernung, aber Sie dachte, seine Augen waren geschlossen. Sein ganzer Körper war angespannt, wenig Muskeln prall aus seine Arme, Beine und abs.

Geschirrtuch noch in der hand, Melinda beugte sich vor, legte Ihre Ellbogen auf die Reling, kaum blinken. Schließlich Brian Stand wieder auf und begann erneut reiben Sie die Spitze der seinen Schwanz vorsichtig gegen die Ziegel des Schuppens. Melinda hob eine Augenbraue und fragte sich, ob das weh tun. Es war dann, dass Sie erkannte Ihre linke hand war Schröpfen Ihre Rechte Brust, Daumen langsam rieb gegen Ihre Brustwarze. Da es ein Samstag war, hatte Sie’t die Mühe mit einem BH, und nur trug ein paar Höschen, Hausschuhe, Jogginghose und einem T-shirt. Ihr dunkles Haar war noch feucht von der Dusche, Sie’d eingenommen 30 Minuten vor.

Zwingen, sich daran zu erinnern, daß dieses Kind war etwas jünger als Sie, und dass Sie eine verheiratete Frau war, Sie fest entfernte Ihre hand von Ihrer Brust. Brian ging, Pinguin-Stil durch die Hose um seine Knöchel, auf der anderen Seite des Schuppens, aber Melinda hat nie herausgefunden, was er war, als Nächstes zu tun.

Die Drehfreude eines Motors gemacht, sowohl Ihr und Brian springen, und Sie schaute in Richtung Eingang der Kirche Parkplatz, wo ein LKW fuhr in Richtung der Rückseite des Gebäudes. Melinda sah wieder zu Brian, der seltsamerweise Angst, dass er im Begriff war gefangen durch eine andere Person als Sie, und sah ihn, pumpt seinen penis mit all seiner macht. Aber als der Lastwagen kam näher, er schnell, Griff nach unten und zog sich seine Unterwäsche und Hose in einer flüssigen Bewegung. Die Anpassung seiner Brille, die er nonchalant ging hinter den Schuppen, etwas in Ihre Richtung.

Hat er das Sperma?

Falten Sie Ihre Arme, fand Sie die Frage wichtig, aus irgendeinem Grund. Melinda hatte auf dem empfangenden Ende unterbrochen Orgasmen vor und wusste, wie qualvoll es sein könnte. Der LKW schwang breit und machte eine Schleife um die Kirche, verlassen den Parkplatz über eine andere Ausfahrt. Brian zögerte einen moment, offensichtlich fragte sich, ob er zurückgehen sollte und weiterhin den Spaß, aber die LKW haben müssen, erschreckt ihn, denn er ging weiter.

„Sind Sie zufrieden?“

Die Worte kamen aus Ihrem Mund, bevor Sie wusste, dass Sie gehen zu sagen, dass Sie ziemlich laut genug für den Armen Jungen zu hören. Zu seinem Kredit hat er’t zu springen, aber er Tat, nachschlagen zu Ihr, und Sie sah in seinem Gesicht wachsen slack als Erkenntnis muß ihn getroffen haben, dass Sie’d gesehen, was er getan hatte. Immer noch hielt er seine kühlen, nur zu zucken und zu Fuß entfernt.

„Du idiot,“ Melinda flüsterte Sie zu sich selbst. „Sie’re gehen, um Narben das Kind für das Leben.“

Sie öffnete Ihren Mund um sich zu entschuldigen, merkte aber an, dass das Kind war ziemlich viel speed-walking, weit außerhalb der Hörweite, es sei denn, Sie schrie auf. Auch wenn Sie wusste, er’d wahrscheinlich einfach anfangen zu laufen oder so etwas.

Machen sich Ihre Gedanken in einem Augenblick Sie rannte wie Wild durch die Küche, die Türen, setzen Sie auf ein paar Hausschuhe, und ging zum Haupteingang, öffnen und Heraustreten in die kalte Luft. Sie wusste, wo Brian lebte und dachte, Sie könnte schneiden Sie ihn aus, wenn er noch’t fing an zu laufen, beim verlassen Ihrer Sicht. Sie ging schnell vorbei, ein Alter Mann mit seinem Hund, Ihre Arme verschränkt gegen die leichte Brise, bevor Sie erinnerte sich wieder, dass Sie wasn’t tragen einen BH.

Errötend wütend, wich Sie sucht den Mann und ging weiter, erhob Ihre gekreuzten Arme etwas zu bedecken, wo Ihre Brustwarzen gestochen aus dem T-shirt.

Was sollte Sie tun? Was in der Welt würde Sie tun, wenn Sie haben fangen Brian? Sagen Sie ihm, „sorry, ich sah Sie wichsen Ihr wiener?“ Oder vielleicht auch „I don’t wissen, warum ich fragte, ob Sie zufrieden waren?“

Diese und ähnliche Gedanken durch Melinda’s Meinung, wie Sie ging, aber Sie hatte’t kommen mit allen Antworten, die vor der Rundung eine Ecke bog und beinahe mit in die von Brian.

Diese Zeit hat er zu springen und so Tat Sie. Melinda legte Ihre hand an Ihren Mund und ließ ein wenig erschrocken Quietschen. Brian einfach ging rückwärts, die Augen hervorquellend.

Setzen Ihre Hände in das, was Sie hoffte, war eine beruhigende Art und Weise, Melinda öffnete Ihren Mund, um zu sprechen, aber Ihre Augen zufällig auf die Vorderseite des Brian’s tented Hose. Anstelle von Worten, nervöses Gekicher kam von Melinda’s Mund, als Sie sich daran erinnerte, kid’s Pumpen von hand. Ohne dass sich darüber nachzudenken, trat Sie nach vorne und faltete die Arme um den betäubten Kind, immer noch lachend.

„Oh, Brian, it’s okay, it’s okay“, sagte Sie und tätschelte seinen Rücken. Melinda war wieder gewaltsam daran erinnert, dass Sie wasn’t voll bekleidet, als Sie fühlte, wie Ihre Brustwarzen Pinsel gegen die junge’s Kopf. Entschlossen, nicht den sexuellen Kontakt, Sie trat zurück, das Gesicht heiß, aber in einer Maske von teacherly Führung. Brian blickte nach unten, Gesicht ein tiefes rot, offensichtlich immer noch denken, er war in wirklich, wirklich große Schwierigkeiten.

„Ernst, Brian, it’s okay. Ich’m nicht gehen, um Sie in Schwierigkeiten bringen.“ Er blickte nach oben auf halbem Weg, um Ihr Gesicht, die Augen aufzuhalten, die auf die form Ihrer Brustwarzen unter Ihrem T-shirt, fiel dann aber wieder nach unten. Melinda dachte, er könnte einen Herzinfarkt haben, sein Gesicht war so rotbraun.

Schnell Kreuzung Ihre Arme über Ihre Brüste, fuhr Sie Fort, Stimme beruhigend.

„Sind Ihre Eltern erwarten Sie, zu Hause zu sein?“, schüttelte Er den Kopf. „Dann komm rüber zu meinem Haus und ich’ll geben Sie etwas Wasser, okay? Im ernst, Sie’re nicht in Schwierigkeiten. Aber ich MÖCHTE mit Ihnen darüber reden ein bisschen.“ Sie wartete einen moment. „Okay?“

Schließlich blickte er Ihr in die Augen und langsam nickte. Sie begann zu laufen.

„I’m sorry.“ Brian’s Worte waren niedrig, fast unhörbar, obwohl Melinda war nur einen Fuß Weg.

„Brian, es gibt absolut nichts zu werden tut mir Leid“ sagte Sie seufzend. Sie dachte, ein beruhigend eine hand auf seinen arm, aber er erinnert sich an die keinen BH, was in der Zeit. „Ernst… das, was Sie Taten, ist vollkommen normal. Es’s… im freien ist wahrscheinlich nicht der beste Ort, es zu tun.“

Er legte seinen Kopf wieder, und Melinda beschimpft sich selbst geistig. Sie war’t macht einen sehr guten job, zu trösten ihn.

„tut mir Leid, ich’m nicht sehr gut an“, sagte Sie seufzend. „Du mich erschreckt, dass’s alle. Ich wasn’t erwarten zu sehen, Ihr da unten, tun, dass, wenn ich aufwachte, an diesem morgen.“ Er war noch immer still, so dass Sie beschlossen zu gehen eine andere Richtung. Lächelt schüchtern, Sie sanft gewinkelt ihm auf den arm und schaute ihn aus dem Augenwinkel. „Außerdem, Sie WIRKLICH don’t haben nichts zu schämen.“

Er sah immer noch beschämt, aber ein kleines grinsen erschien auf seine Lippen.

„ES’S, lächeln“, sagte Sie kichernd, als Sie ging die Treppe hinauf zu Ihrem Haus. Sie öffnete die Tür und er folgte Ihr hinein.

„Gehen Sie voran und setzen Sie sich auf die couch und ich’ll erhalten Sie etwas Wasser, okay? Es sieht aus wie Sie benötigen, um abzukühlen.“ Als Melinda ging zur Küche um sich das Getränk, Brian Sprach.

„ich bin wirklich Leid. Es’s nur manchmal ich kann’t mir helfen, weißt du? Naja, ich denke, MAN würde’t wissen, aber….“

Melinda’s Stirn furled, als er verstummt und Sie lachte und Griff sich eine Tasse aus dem Schrank und füllte es mit Wasser aus dem Kühlschrank.

„Brian, Sie wissen, JEDER hat das manchmal. Auch Mädchen.“ zu Fuß wieder in den Raum, die das Wasser in Ihre linke hand, Melinda zwinkerte Brian, senkt Ihre Stimme verschwörerisch. „Sogar mich. Manchmal.“

Er saß auf der couch, Rücken gerade, dass das Paket in seiner Hose extrem offensichtlich, und Sie fand es schwer zu schauen Weg von der Erinnerung an die member, wenn nackt. Melinda schluckte. Sie war sehr aufgedreht. Brian’s Augen waren auf Ihre Brust, kein Zweifel, schlemmen auf die Ansicht des erigierten Nippeln unter Ihrem T-shirt. Er war DEFINITIV eingeschaltet, natürlich.

All diese Dinge converged zu den folgenden Unfall.

Wenn Brian Griff nach der Tasse Wasser, keiner von Ihnen Aufmerksamkeit, und seine Finger klopften ihn aus Ihrer hand, macht die Sache verschütten alle über Ihr linkes Bein und den Teppich.

Keuchend von der Kälte, Melinda sprang zurück. Sie und Brian beide fingen an zu lachen, und Sie bückte sich, um die Tasse. So Tat er. Ihre Köpfe trafen mit einem geringen Riss-und Sie lachten beide härter, als Sie fiel auf Ihren Hintern, direkt in die nassen Teppich.

Kopf brummt ein wenig, Melinda merkte, dass Sie starrte die junge’s Schritt wieder lachen hysterisch. Brian war auch zu lachen, starrte direkt in Ihre hüpfende Brust. Sie didn’t wirklich interessieren. Das Gelächter war gut für Sie beide; er ließ die Spannung aus dem Zimmer ein wenig. Langsam, Melinda Stand, hielt die Tasse mit einer hand und reiben Sie das Wasser aus Ihren Augen mit der anderen.

„I’m zu gehen meine Hosen. Dann habe ich’ll erhalten Sie mehr Wasser.“

Sie drehte sich um und ging die Treppe hinauf, zu realisieren, dass Brian hatte einen tollen Blick auf Ihre feuchten Hintern. Die Trainingshose klebte an Ihrer Haut. Es stellte sich Ihr auf ein wenig mehr.

Erreichen Sie Ihr Zimmer, Melinda beschlossen, die Tür offen lassen, wie Sie geändert. Brian couldn’t sehen nichts von diesem Winkel, aber er immer noch begeistert, Ihr aus irgendeinem Grund. Schieben Sie Ihre Hosen, ein Gedanke schoss Ihr Geist und Schmetterlingen füllte Ihren Magen. Ihr Höschen waren auch nass, und nicht alle auf Ihrem Hintern. Ein kleiner patch der Finsternis verbreitete sich über den Schritt. Sie starrte es für eine Weile, versuchen, Sie zu überzeugen, sich NICHT das zu tun, was Ihr Körper so dringend wollte, dass Sie zu tun.

Langsam schob Sie Ihr Höschen runter, Beine, als Ihr Körper gewann den inneren Kampf, packte Ihren winzigen sweat shorts und setzen Sie auf der mit nichts darunter. Melinda wünschte, dass Sie’d Rasiert Ihren ganzen unteren Körper heute morgen beim Duschen, anstatt nur Ihre Beine; Ihre beaver war etwas widerspenstig, obwohl die Haare wasn’t fast lange genug, um zu stick out von Ihr die shorts, Gott sei Dank.

Tasse in der hand, Sie verlassen Ihren Raum und lassen Sie selbst hüpfen die Treppe hinunter.

Brian’s Augen weiteten sich ein wenig, als er sah, wie Sie, aber er didn’t sagen nichts. Als Sie vorbeiging, Melinda bemerkte, dass der junge hatte’t angepasst sein penis. Noch schuf eine schmerzhaft aussehende Klumpen in seiner Hose. Sie wurden still, als Sie füllte sich das Glas wieder ab und brachte es ihm.

„die Augen auf die Tasse,“ sagte Sie kichernd, und Brian’s Blick glitt von Ihren Schenkeln zu Wasser.

Nachdem er nahm einen Schluck, setzte Sie sich auf den Sessel ihm gegenüber, die Beine gegen Ihre Brust. Es war schon eine Weile her, seit Sie’d ernsthaft flirtete mit jedem, und Sie wusste, dass Sie wahrscheinlich tun dies wie eine Keule auf den Kopf, aber Sie war so geil, dass Sie couldn’t ist sehr subtil. Natürlich, die Idee war, machen ihn zu denken, Sie bedeckte Ihre Brüste mit Ihren Beinen, während er ihm einen tollen Blick auf Ihr camel toe. Vielleicht sogar einen Blick auf pussy Lippen oder Haare, wenn die shorts fuhr hoch genug ist.

Wie erwartet, Brian’s Augen fest auf Ihren Schoß, und er erstarrte in der Mitte trinken. Aber offensichtlich denken die Anzeige war unabsichtlich, er versuchte zu handeln, lässig.

„Wie lange tust du das?“ Melinda fragte, deutete mit Ihrem Kopf in der Richtung, in der Kirche zu vergießen.

„I’ve es nie getan, bevor es an“, antwortete Brian und Melinda war glücklich zu finden, dass Ihre bisherigen lachen hatte sich viel getan bei der Lockerung der junge’s Spannung.

„Na, hätte ich wahrscheinlich gesehen, wenn Sie hatte,“ sagte Sie kichernd. „ich meine… wie lange sind Sie schon, Sie wissen schon… masturbieren?“

Er errötete. „Ein paar von Jahren jetzt. Ich spielte mit mir selbst ein wenig davor, aber ja….“

„Gut, es IST wirklich okay.“ Melinda justiert sich selbst, verbreiten Ihre Beine kurz und schließen Sie Sie wieder, das Gefühl Ihrer shorts gräbt weiter bis in Ihren Schoß. „ich weiß, es fühlt sich SO gut an und lindert Verspannungen. Plus, für die Jungs ist, entledigt es sich… Flüssigkeit. Also, wirklich, es’s eine win-win-win. Aber warum machst du das draußen, für Pete’s sake?“

Sie lachte für ein paar Sekunden, und er ließ seine Augen von Ihren Soldaten auf den Boden.

„Nun, ein paar Monate vor ich war in meinem Haus,… weißt du… ohne Kleidung, einfach nur entspannen, als ich sah diese beiden Mädchen über die Straße schauen mich an. Ich flippte aus und rannte Weg, die Treppe hinauf, aber als ich nach draußen blickte, waren Sie verschwunden. So kniete ich mich bis auf einen Tisch, um schauen Sie sich um und plötzlich sah ich Sie winken mir, in der Fenster über die Straße, dass mir Daumen hoch.“

Melinda hob die Augenbrauen und Brian warf einen Blick auf Ihre Muschi wieder. Es begann zu Kribbeln und Sie dachte, dass Ihr die shorts könnten immer feucht.

„Nun, Sie wollte offensichtlich, mich zu sehen, so blieb ich. Dann zeigten Sie mir Ihre…“ er schluckte, schaut kurz zu Ihrem Bein bedeckten Brüste „…Ihre Truhen. Und ich … couldn’t mir helfen. Ich begann…, das zu tun, und ging über die Fenster. Ich lief einfach Weg.“

Er schluckte wieder und sah Ihr in die Augen. „seitdem ich’ve wurde wollen, um es zu tun die GANZE Zeit. I’ve gewesen, es zu tun in mehr und mehr gefährliche Orte, weil der Nervenkitzel, den Sie kennen? Aber Sie’re die erste person, die mich zu fangen. Ich bin wirklich traurig.“

Melinda lächelte verschämt. „Wieder, don’t sein, tut mir Leid. Es wirklich didn’t, die mich aufregen. Eigentlich dachte ich, es war… nette. Und Sie’re sehr hübsch, wissen Sie.“

Brian errötete noch mehr wütend als zuvor.

„Doesn’t du verletzt?“, fragte Sie nach einem moment der Stille, die auf dem Hügel in seiner Hose.

„Ja, irgendwie,“, murmelte er.

„Sie können es anpassen, wissen Sie.“

„Aber… es sticht aus meiner Hose ein wenig.“

„niemand, der das sieht, wird Geist. Neben, Ihrem shirt abdecken.“

„Oh.“ Er steckte seine Hände nach unten seine Hose und fischte etwa für eine Sekunde. Wenn brachte er es wieder aus, der Knoten war deutlich kleiner, obwohl mehr. Sein Hemd in der Tat zu verbergen, was könnte sonst sichtbar ist.

„Ist es wirklich lange genug, um aus Ihr die Hose?“ fragte Melinda, Herz beschleunigt sich.

„Ja.“

Zu wissen, dass alles, was Sie getan hatte bis zu diesem Punkt konnte geklärt werden entfernt, Melinda nahm einen tiefen Atemzug und sagte, „I don’t glauben, Sie! Sie kann’t immer noch schwer. Heben Sie Ihr T-shirt.“

Brian starrte Ihr in die Augen für einen moment, bevor Sie grinste verlegen und hob sein Hemd. In der Tat, über einen halben Zoll von penis Kopf stecken aus seiner Hose, obwohl, wahrscheinlich würde’t haben der Fall gewesen, wenn er’d wurde im stehen.

Melinda lehnte sich zurück in Ihren Stuhl und kicherte für einen Moment, Brian Beitritt zu Ihr, als er ließ sein Hemd wieder nach unten.

„So dass Sie nie beantwortet meine erste Frage,“ Melinda sagte nach ein paar Momenten des peinlichen Schweigens.

„Welcher?“

„Sie Waren zufrieden?“

Ihr Mund wurde trocken, als er überlegte, was zu sagen. Sie fragte sich, ob das Kind erschrak, denn Sie war seine Sonntagsschule Lehrer, aber er hatte bereits geöffnet, bis etwas mit Ihr, weit mehr, als Sie würden eröffnet haben, jemanden wie Sie in seinem Alter.

„Nein, das LKW-Angst, mich Weg“, Brian endlich reagiert.

„Gut, dass die Sache wahrscheinlich isn’t gehen Sie nach unten, bis Sie fertig sind, Sie wissen,“ sagte Sie und deutete auf seinen penis. Er nickte. „Und ich WIRKLICH wouldn’t empfehlen, zu Fuß nach Hause wie die.“

Melinda und Brian kicherten beide wieder. Hier geht nichts mehr, dachte Sie.

„Man kann Sie hier beenden. Wenn Sie möchten, dass.“

„Wie… im Bad?“

Er sah auf Ihre Muschi wieder.

Sie zuckte mit den Schultern, Falten Sie die Beine unter sich und legte Ihre Hände auf Ihre Knie. Die teen’s Augen ging aus Ihre nun gespreizten Beine, um Ihre harten Nippel, um Ihr Gesicht. Melinda schaute kurz auf. Ihre feuchten Schritt hatte eine kleine vor-wedgy.

„Überall, wo Sie’d wie“, antwortete Sie.

Brian schluckte und Melinda lächelte zittrig auf. Ihr Herz ging in die Verlängerung.

Für eine lange Zeit, das Kind nur starrte Sie direkt in die Augen, und Sie starrte zurück. Keiner von Ihnen blinzelte. Langsam, wie er war über zu streicheln eine Kobra, Brian streckte seine hand nach unten und hob sein shirt hoch, wieder einmal enthüllt die Spitze seines penis. Er hielt das shirt mit seiner linken hand und ungeschickt zog sich seine Hose und Unterwäsche mit seiner rechten.

Melinda, schwer atmend, starrte auf den Jungen, beschnittenen penis vor Ihr. Obwohl es war ein Hauch von Adern Pochen unter der Haut, die Mitglied war glatter als alle anderen hart penis Sie’d gesehen. Das dünne Haar auf seinem engen ball-sack war dunkelbraun und nicht mehr als ein Zoll. Wenn Brian beugte sich über zu ziehen seine Hose und Unterwäsche runter um seine Knöchel, eine kleine Perle von pre-cum drückte die Spitze seines penis.

Ich kann’t glauben, dass dies geschieht, Melinda dachte, Daumen reiben Ihre Beine nervös.

Hält sein Hemd mit einer hand, Brian packte seinen Schaft mit der anderen.

“Sind… bist du sicher? Ich… vielleicht ein Durcheinander machen.“

„Don’t bewegen“, Melinda sagte, hüpfte von Ihrem Stuhl und praktisch laufen die kurze Strecke zu Ihrer Küche. Sie nahm sich eine Handvoll Servietten und Eilte zurück ins Wohnzimmer, hielt Sie sich an Brian und dem schlemmen den Blick auf seinen Jungen Schwanz, obwohl es wurde vor allem durch seine hand. Er’d wirklich nicht verschoben werden, nur, wie angewiesen.

Er nahm den Servietten in der hand hatte halten sein Hemd, ließ den Stoff fallen über seine Soldaten. Melinda saß in Ihrem vorherigen position, während Brian versucht, herauszufinden, einen Weg, um zu halten sein shirt hoch, halten Sie seinen Schwanz, und halten Sie die Servietten, die alle zur gleichen Zeit. Vermietung einer entnervten Grunzen, er schließlich nur Schlagsahne das Hemd über seinen Kopf, die eine haarlose, dünne Kopf mit kleinen Brustwarzen.

Jetzt meist nackt, Brian schaute wieder zu Melinda. Er zitterte.

„Sind Sie kalt?“

„Nein“, antwortete er: „Nur… nervös, Schätze ich?“

„es gibt Nichts zu befürchten. I’ve bereits gesehen, erinnern Sie sich? Genießen Sie einfach selbst. Schließen Sie Ihre Augen, wenn Sie Sie benötigen.“

Er nickte und nahm ein rasselnder Atem, aber er didn’t die Augen schließen. Stattdessen fuhr er Fort zu starren, Melinda. Die Tatsache, dass er suchte in Ihren Augen anstelle von Ihren Brüsten oder Schritt diente nur zu erhöhen, Melinda’s sexuelle Spannung, und Sie war in Versuchung, einfach rip off Ihre Kleider und ficken, das Kind genau dort auf der couch. Aber, Nein, das würde zu weit gehen.

Schlucken, Brian schließlich begann zu streicheln seinen penis auf und ab. Mehr pre-cum sickerte aus ihm heraus, rieselt unten seine Welle und auf seine hand, schmieren. Melinda sah, schwach von der Blut durch Ihre Adern. Seine Haut zog und leicht nach unten, und als die Pumpen wurde mehr ausgeprägt, es würde momentan decken die Eichel vollständig, nur zu zeigen, es komplett neu, glänzte mit klarer Flüssigkeit.

Ihre Hände gejuckt, Sie zu suchen, clit, aber das würde auch zu weit gehen. Sie’d haben, um zufrieden zu sein, um diese Bilder in Ihrem Kopf, so konnte Sie erleben, Sie einmal zu Brian gegangen war. Was Sie wouldn’t geben an, Ihr Telefon zur hand, notieren Sie diese.

Brian’s Mund aufgetan, und seine Augen irrte herab zu Melinda’s Körper, seine Vortrieb zu beschleunigen sogar noch mehr. Seine po-Muskulatur verursacht haben, seine Hüften Schub nach vorn, der Einstieg in den Rhythmus mit seiner hand.

Er’s nicht zu lange dauern, Melinda dachte.

Und dass’s, wenn es an der Tür klingelte.

Quietschen, Melinda sprang aus Ihrem Stuhl, mit der Absicht, zu erzählen, wer war an der Tür, Weg zu gehen. Sie rannte in die Richtung der Tür, die nur teilweise im Bewusstsein der Tatsache, dass Ihre Brustwarzen wurden darauf hin von Ihrem T-shirt und, dass der Schritt Ihrer shorts waren fast tropfend nass.

Das öffnen der Tür einen Spalt, Melinda war um zu sagen, „Nicht interessiert!“ aber die Worte starben auf Ihren Lippen.

Ein Mädchen im gleichen Alter wie Brian Stand an der Haustür, Brünette Haar zog sich zurück in einen kleinen Pferdeschwanz. Sie trug grungy Kleidung, hid irgendwelche Kurven, die Sie haben könnte. Es war Bailey. Melinda wusste, dass Ihr aus der Kirche; das Mädchen war in der selben Klasse wie Brian.

„Oh, Mist“, sagte Melinda, Ihre Stimme zitterte. „Hallo Bailey, ich habe ganz vergessen, dass Sie kommen würden.“

„… ist jetzt nicht eine gute Zeit?“, fragte das Mädchen und Melinda wurde bewusst, keuchende Geräusche von der couch hinter Ihr. Bailey versucht, sich der Vergangenheit Ihrer Lehrerin natürlich gefragt, was das Geräusch war.

Die Blockierung der Tür mit Ihrem Körper so viel wie möglich, und was Ihrer linken Brust zu quetschen aus der Tür, Melinda schüttelte den Kopf. „Nein. Nein, es’s in Ordnung. Der Rasenmäher ist in der garage. Der code wird einfach 4123. Ich wirklich zu schätzen Ihre Hilfe, Bailey. Danke!“

Und Sie die Tür Schloss.

Sie nahm einen tiefen Atemzug und versuchen, zu vergessen, Bailey’s betäubt Ausdruck, Sie drehte sich um. Die Armen Mädchen bekommen hatte ganz das Aussehen, welche Form Ihr Lehrer’s linken Brustwarze.

Hören Bailey öffnen Sie das Garagentor, Melinda blinzelte, versucht, in der Szene vor Ihr. Brian, immer noch meist nackt, saß auf der couch, lehnte sich zurück mit geschlossenen Augen, schwer atmend. Seine Rechte hand war, wickelte sich um die Welle seines penis, und eine große Menge von weißen cum bedeckt seine Finger. Einige noch immer sickerte der Spitze, aber sein Orgasmus war offensichtlich vollständig; das Kind wurde in ganz Abendrot.

Sie vermisste seinen Orgasmus.

Die Servietten in Brian’s dagegen waren zerquetscht, aber absolut sauber.

Mund offen, Melinda verfolgt Ihre Augen über einen string, Sperma, lief in einer geraden Linie von Brian’s-Hose, die auf dem blauen Teppich, und auf dem kleinen Tisch ein paar Meter entfernt von der couch.

„Oh, Mist“, Brian schnappte nach Luft, und Sie sah ihn bemerkt seine Verwirrung. „ich habe ganz vergessen über die Servietten. Ich… ich’m so sorry, Melinda!“

Sie zuckte mit den Schultern, noch immer fassungslos, und bemerkt, dass mit der Veröffentlichung seiner sexuellen Spannung, Brian schien sehr verlegen. Er schaute von dem Sperma auf Ihrem Teppich und Tisch das Sperma auf seine Hose und Unterwäsche, Gesicht rot.

Melinda couldn’t Sorge weniger über das Chaos. Sie vermisste Brian’s Orgasmus! Sie war so geil, dass es fast unmöglich war, klar zu denken.

„Sie’t nach Hause gehen wie die,“ sagte Sie leise, und er schüttelte seinen Kopf in der Zustimmung. „Wie über Sie gehen nach oben und reinigen im Bad. Lassen Sie Ihre schmutzige Wäsche hier. Ich’ll werfen Sie in die Waschmaschine und wir’ll erhalten Sie zu reinigen. Sie sicher, dass Sie’re nicht zu erwarten, zu Hause?“

„Ja, niemand wird da sein, bis heute Abend.“Und Brian sorgfältig begann sich zu entfernen, seine Socken, Schuhe, Hosen und Unterwäsche.

Melinda sah in der Stille für eine Weile, Stand noch immer an der selben Stelle, unfähig zu glauben, dass dies geschehen war, in Ihrem Wohnzimmer. Der Geruch von sex, registrierte Ihr Gehirn. Ihr Kribbeln pussy wollte gerieben werden, so schlecht, dass Ihre Beine zuckten, machen zu Fuß einen gefährlichen Aspekt.

„I’d nehmen Sie nach Hause, aber das Auto isn’t hier.“ Matt hatte es, aber Sie didn’t wollen, zu sagen, Ihr Mann’s Namen Brian jetzt. Melinda hatte auch’t erwähnen, dass Brian’s Haus war zu Fuß erreichbar. „ich’ll machen uns etwas zu Essen, während die Kleidung waschen. Und… nachdem ich clean up… dass.“ Sie wies.

„Okay.“

Packte sein Hemd, Brian Stand auf, Erweichung penis wackeln hin und her. Er ging auf halbem Weg durch den Raum, bevor Sie sich umdrehte und den Fang von Melinda im Akt der Betrachtung seiner Jungen Hintern.

„ich… don’t haben jede Hosen?“

„ich’ll erhalten Sie etwas“, sagte Melinda, reißt Ihre Augen Weg von Brian’s penis.

Er nickte und machte seinen Weg die Treppe hinauf, Pobacken anspannen.

Sie nahm einen tiefen Atemzug und lassen Sie Sie heraus, Melinda schluckte, die Kehle trocken. Ohne Brian im Zimmer, fühlte Sie sich sicher genug, um zu gehen, also zog Sie in Richtung der Küche, überlegt, wo Ihr die Reinigungskräfte waren. Stöbern Sie im Schrank unter dem Waschbecken fand Sie Teppich-Reiniger und einen Schwamm. Die Erinnerung an die cum auf Ihrem Tisch, Sie packte auch einige hard-surface cleaner.

Stehend, ging Sie zurück ins Wohnzimmer und starrte auf das Durcheinander ein wenig länger, bevor Knien. Der Geruch von Sperma war immer noch stark.

Es war CUM auf dem Teppich, der Ihrem Wohnzimmer. Die cum von einem Kerl, kaum gebraucht, sich zu rasieren jede Woche, geschweige denn täglich. Wie heiß war denn das?

Melinda sah in Richtung der Treppe, hören das Wasser laufen als Brian gereinigt. Sie dachte, er würde’t nach unten kommen innerhalb der nächsten paar Sekunden. Bevor Sie davon überzeugen könnten, sich selbst nicht zu, Melinda legte einen finger auf den Couchtisch und geklaut, einige trocknen Sperma. Der finger ging in Ihren Mund.

Es war Jahre her, seit Sie’d schmeckte Sperma. Matt in der Regel blieb bei den traditionellen „es geht alles in die vagina“ Idee. Den ersten Monaten der Ehe hatten anders gewesen, aber das schien eine sehr lange Zeit.

Schließt die Augen, Melinda wirbelte Ihre Zunge um Ihren finger und schluckte. Das Wasser im Obergeschoss ausgeschaltet und Sie zog schnell Ihre finger aus Ihrem Mund, squirting Reiniger auf das Chaos.

Immer das Sperma vom Tisch war einfach, obwohl Sie’d haben, um loszuwerden, spritzte People-Magazin. Der Teppich war eine andere Geschichte. Es dauerte mehrere Minuten, schrubben, bevor der einzige Beweis für das erotische moment war ein patch von Feuchtigkeit.

Während Sie gereinigt, Brian kam die Treppe herunter, ruhig. Sein Hemd war lang genug, dass es seinen penis ganz, aber er ging behutsam, offensichtlich aus Angst, er könnte Ihr flash. Als hätte er’s einfach getan, und vieles mehr. Melinda dachte, er könnte sich hinsetzen auf der couch oder einem Stuhl, aber er Stand einfach nur da, beobachtete Sie sauber.

Nicht, dass Sie ihm die Schuld. Sie war auf Ihren Knien, scheuern den Fußboden, nachdem alle. Ihr shirt hat’t erlauben, für jede aufschlussreiche Spaltung, aber Ihre freien Brüste wackelten im wesentlichen wie Sie arbeitete, und Ihr Hintern kaum bedeckt durch Ihre winzigen shorts, ragte in die Luft.

Bewusst das Kind beobachtete Sie, Melinda übertrieben Ihre Bewegungen und hob Ihr hinteres Ende sogar noch höher.

Chaos sauber, Melinda Stand auf und lächelte Sie lieblich an Brian–er lächelte schwach zurück–Sie deponiert, Reinigungsmittel, zurück in die Küche und ging nach oben, um etwas für das Kind zu tragen.

Nichts von IHRER Seite der Schrank, offensichtlich. Er wouldn’t zu schätzen wissen, dass in Mädchen-Kleidung, auch wenn Sie passen würden ihm besser als alles, was Matt besaß. Ließ sich für einige sweat Hose mit einer Schnur ziehen, Melinda ging nach unten und überbrachte die Hose zu Brian, der jetzt auf die couch setzte, die Beine zusammen, eigentlich twiddling seine Daumen.

Er nahm die Hose und zog Sie an, immer noch sitzend. In dem Moment, dass Brian hob seine Beine zu rutschen, die Hose, Melinda fing einen Blick von seinen weichen penis. Nur etwa drei Zentimeter lang, Melinda couldn’t helfen, aber beachten Sie, wie… liebenswert war. Was wäre das für ein Gefühl zu haben, dass das Ding in Ihrem Mund, wächst in der harten Schwanz Sie’d früher gesehen?

Schüttelte die Gedanken aus Ihrem Kopf, Melinda zu waschen Brian’s Kleidung und Befestigung ein paar sandwiches. Der sound von Bailey den Rasen zu mähen, gefiltert in das Haus, aber alles war ruhig. Sie und Brian didn’t zu sprechen, bis Melinda war über halbwegs fertig Essen Ihr sandwich.

„Sie wirklich don’t müssen in Verlegenheit gebracht zu werden“, sagte Sie. Er’d kaum sah Sie, da cumming.

Ich hoffe, das war’t Vernarbten ihm für das Leben, Melinda dachte.

„Okay“, war seine einzige Antwort.

Denken verzweifelt, wie konnte Sie Brian’s Meinung an Leichtigkeit, Melinda aß. Ihr Körper in Konflikt mit Ihrem Verstand. Sie wollte ihn um sich besser zu fühlen, aber Sie ist auch wirklich, wirklich haben wollten Ihren eigenen Orgasmus. Fast hätte Sie es BRAUCHTE.

Vielleicht ist Sie beides tun können?

Melinda nahm einen tiefen Atemzug, Riss sich selbst.

„Also, tun Sie sich ansehen möchten etwas mit mir, während Sie Ihre Kleidung machen Sie sich bereit?“

„Sicher.“

Ein paar Minuten später waren Sie im Wohnzimmer. Sie setzte sich auf die große, weiche couch gegenüber von Ihrem laptop, die auf dem Couchtisch vor Ihnen. Brian saß so weit Weg von Melinda wie möglich, noch nicht, Sie zu betrachten. Sie fragte sich kurz, ob Brian war immer noch peinlich oder einfach nur didn’t wollen werden gefangen liebäugeln. Melinda’s Brustwarzen hatten aufgeweicht und nicht mehr ausgestochen von Ihrem T-shirt, aber die Form der Brüste war gut sichtbar. Ihre winzigen shorts hatte sich nach oben geschoben, wodurch die Gesamtheit Ihrer Beine… und die immer noch feuchten Fleck auf Ihrem Schritt.

Melinda machte keine Anstalten zu vertuschen. Und statt öffnen Ihre Laptops, fragte Sie eine Frage, Herz beschleunigt sich wieder bei dem Gedanken, was Sie im Begriff war zu tun.

„So haben Sie eine Freundin?“

Einen Blick auf Ihr mit einem „sind Sie verrückt?“ suchen Brian schüttelte den Kopf. „niemand würde mit mir gehen.“

„ich würde“, sagte Melinda, indem Sie Ihre hand auf sein Bein.

„Sie’re… aufgenommen.“

Gefühl ihn angespannt auf Ihre Berührung, Sie rutschte näher. „Ja, aber wenn ich WASN’T genommen, ich’d Total mit dir ausgehen.“

„I’m Weise jünger als du.“

Er Wand sich ein wenig in Ihrer Nähe, sondern hat’t versuchen, sich zu bewegen, die weiter entfernt sind. Melinda nahm das als gutes Zeichen.

„das Alter ist nur eine Zahl, richtig? Außerdem habe ich’m nicht so alt.“

Er starrte Sie an. „ich… ich didn’t bedeuten, dass Sie ALT waren.“

Sie lachte und schlug ihm leicht auf die Schulter, scooting noch näher. „I’m nur geben Sie eine harte Zeit, albern.“ Nach ein paar Momenten der Stille, Sie lächelte verschmitzt zu ihm und fuhr Fort. „So, du magst ältere Frauen?“

„ich… ich denke? Ich möchte nur die Mädchen im Allgemeinen, ich denken.“

„Was für eine Art von Mädchen, obwohl? Blond, Brünette, Ingwer, schwarzen Haaren?“ Er sah zu Ihr zurück mit einem „I don’t wissen,?“ Ausdruck. „Keine Haare??“

Er lächelte ein wenig, und es erwärmt Melinda’s Herz. Sie war zu ihm durch.

„ich mag längere Haare, denke ich. Und jede Farbe, wirklich, so lange wie Sie’s schön.“ Brian errötete. „Sorry, das klingt Weise flach.“

„überhaupt Nicht. Wir’re sprechen über KÖRPERLICHE Anziehung ist jetzt, nichts mehr.“ Sie streifte Ihre dunklen, schulterlangen Haare zurück, von wo er gefallen war, vor Ihrem Gesicht.

Lächelte wieder, Melinda leckte sich die Lippen und wandte sich dem Kaffee-Tisch, öffnen Ihren laptop und entsperren Sie es mit Ihrem Passwort. Nach dem öffnen von Google, den Sie als das, was Sie suchen. Schließlich, Sie ließ sich auf „Heiße Mädchen mit langen Haaren.“

Navigation in der Bilder-Sektion der Suchmaschine, Melinda kicherte.

„Nun, DAS ist eine Menge von Schönheit,“ sagte Sie und blickte hinüber zu Brian. Das Kind starrte auf den Bildschirm, Funktionen leer. Keines der Mädels zeigten viel Haut, aber es war offensichtlich, dass er ein bisschen überfordert. „Wenn Sie könnten wählen Sie eine von diesen Mädchen zu Ihrer Freundin, welche würden Sie wählen?“

„ich… ich don’t wissen“, stammelte er. Aber auch er schaute Sie an und lächelte verlegen.

„ach, komm“, Sie drückte, stieß ihn mit Ihrem Ellbogen. „Was denkst du ist der heißeste?“

Brian sah wieder auf den Bildschirm, mit gerunzelter Stirn und kraulte Sie rieb sich die Knie. Schlucken, er zeigte auf den Bildschirm und sagte einfach nur: „Ihr.“

Das fragliche Mädchen war jung, mit langen, blonden, lockigen Haaren. Sie lächelte freundlich in die Kamera, Ihre grünen Augen schelmisch.

„Sie’s nicht sehr… sexy“, sagte Melinda. „Sie’s definitiv heiß im „Mädchen von nebenan“ – Art und Weise. Let’s finden Sie hier….“

Sie dachte einen moment nach und dann eingegeben werden, „junges Mädchen mit lange blonde Haare und kleine Titten.“

Melinda hörte Brian’s Atem zu fangen und Sie sah zu den betäubten Kind, lächeln.

Ihre Suche nach filter war ausgeschaltet, was bedeutet, dass Reife Bilder würde’t werden blockiert; mehrere Frauen auf dem Bildschirm waren oben ohne oder komplett nackt.

Brian Wand sich, nicht zu Blinzeln. Seine hand schwebte auf seinen Schritt, als ob magnetisiert; er hatte offensichtlich Erfahrung mit Pornos und wusste, was zu tun mit seinem penis, während Sie es suchen. Aber Brian muss daran erinnert, dass er mit dem Unternehmen und brachte seine hand nach unten auf sein Bein. Es aussah, war diese Entscheidung fast körperlich schmerzhaft.

Melinda Biss sich auf Ihre Lippe, um aufhören vor lachen. Nicht, dass Sie hatte keinen Raum, um zu beurteilen, Brian; Sie war super geil. Es wasn’t die nackten Mädchen, wandte sich Melinda auf, obwohl die meisten von Ihnen waren wunderschön. Es war, dass Sie teilte diese Fotos mit einem Kind, das war offensichtlich eingeschaltet, indem Sie. Ihre Brustwarzen gehärtet fast sofort.

„ja, welches von DIESEN gefällt dir am besten?“

Er didn’t Blick auf Sie. Stattdessen Brian lehnte sich nach vorne, schütteln, offensichtlich versucht, das Zelt, bildete in seiner Hose. Er leckte sich die Lippen. Schließlich wies er darauf.

„Aber dieses Mädchen ist die einzige, die mit dem braunen Haar!“ sagte Melinda mit gefälschten Verzweiflung. „ich dachte, Sie mochte Blondinen!“

Er kicherte nervös und weiteten sich seine Augen, als Melinda klickte auf das Bild, um es zu vergrößern. Die Frau war wieder jung, und Ihre Brüste waren ziemlich klein, aber die ähnlichkeit zu seinem letzten ***********ion endete. Sie blickte in die Kamera mit dunklen braunen Augen, einem fassungslosen lächeln auf die Lippen, die Wangen rot vor Aufregung oder Verlegenheit. Ihre steifen Brustwarzen waren leicht in der Farbe, und Sie hatte eine hand über Ihren Schoß, die andere Handfläche in Richtung der Kamera. Das Mädchen war draußen, irgendwo, vielleicht in einem park. Sie war offensichtlich Schlieren.

„So, jetzt Sie’re in brünetten?“ fragte Melinda, nachdem einige Sekunden vergangen waren. Brian hatte’t blinzelte.

„ja, ich… ich denke. Ich sagte Ihnen, ich’m nicht, dass Sie wählerisch über die Farbe des Haares.“

„Hmm“, Melinda sagte, tippte mit dem finger auf die Lippen, kraulte. Sie tippte mehrere verschiedene Dinge in der Suchmaschine, aber nichts kam mit zwei nackten Mädchen, mit blonden Haaren und eine mit braunen. Viele der Bilder zeigten Paare, beide Hetero und lesbian, sex zu haben. Der Anblick von heißem, nackten Männern serviert zu drehen Melinda auf weiter.

Schließlich aus Frust, Melinda eingegeben, „viele Nackte Mädchen.“

Brian’s Augen weiteten sich noch weiter, als Bilder überschwemmt den Bildschirm. Viele Gruppen von Frauen waren Naturforscher, wurden mehrere Aufnahmen von Parteien drehte Orgien, und einige waren nur Aufnahmen von mehreren porno-stars. Alle Arten von Mädchen vertreten waren. Die meisten waren zumindest hübsch, natürlich, und große Brüste waren an der Tagesordnung. Einige waren in den Prozess der ein Geschlechtsakt, entweder mit einer anderen Frau oder mit einem Mann, oder manchmal sogar beides zur gleichen Zeit.

Melinda’s Bein schüttelte. Ihr Mund war trocken. Sie sah zu, wie Brian Winden, Ihre Augen Verweilen auf seinen Schritt, als er sah zu Ihr herüber; lassen Sie ihn sehen, Sie sehen ihn.

„So wie es aussieht mehrere Mädchen sind ein turn-on für Sie“, sagte Melinda, süffisant. „Welches Bild gefällt Euch am besten?“

Brian sofort zeigte auf eine Gruppe von Mädchen Duschen. Melinda vermutet, dass dies professionelle Pornographie Aussehen soll, er war amateur. Die Mädchen waren alle nackt, natürlich, und alle atemberaubend schön, Ihre Haare und Körper nass sind. Ein Mädchen rieb sich die kleinen Brüste der anderen spielerisch, während Ihre anderen drei Freunde sah, lachen.

„Okay, Duschen“, murmelte Melinda und tippte „viele Mädchen unter der Dusche zusammen.“

Wenn der Bildschirm geladen, Melinda war überrascht, dass die meisten der Fotos, die Sie sahen, waren Standbilder von dem gleichen video. Acht Mädchen waren Duschen zusammen, und es sah, wie die Veranstaltung endete mit einer lesbischen Orgie. Brian’s hand wieder schwebte auf seinen jetzt harten penis und diese Zeit hat’t stop. Er steckte die hand seine Hose herunter und blieb unten, es ein wenig zu lang, um nur eine einfache Einstellung.

„Gut“, sagte Melinda fröhlich. „ich denke, wir gefunden, was wir’re gehen zu beobachten! Komm.“

Sie machten sich auf den Weg in Richtung Wohnzimmer, wo ein 70’ Bildschirm dominiert die Westwand. Ein Fenster zeigte den Büschen und der gleichen Parkplatz und Schuppen, in dem Tag’s Ereignisse begonnen hatte.

„Give me just a minute“, Melinda sagte, einem Blick nach unten auf Brian’s tented Hose. Finger zittern ein bisschen, Sie den Fernseher zu streamen von Ihrem computer, finden Sie das ganze video von den acht Mädchen Duschen zusammen und schob das play-Symbol.

„Sit“, sagte Sie, als das video begann, Klang ein wenig lauter als Melinda war in der Regel wohl mit. Brian saß auf der großen weißen couch gegenüber dem Fernseher und Melinda setzte sich neben ihn.

Das video startete mit acht Mädchen ausziehen in einer Umkleidekabine und die Mädchen begannen Duschen Melinda Sprach Brian an.

„weißt Du, es’s okay, wenn Sie möchten, zu masturbieren wieder.“

Er sah auf, die Augen noch weit. Sie zuckte mit den Schultern.

„Es’s nicht, wie ich haven’t gesehen, Sie tun es vor.“

Der nickte langsam, Brian starrte auf den Bildschirm, wahrscheinlich Wundern, wenn seine sonntagsschullehrerin war verrückt. Melinda fragte sich das auch. Sie sehr selten sah porno und hatte noch NIE beobachtet, es mit jemand anderem, nicht einmal Ihr Mann. Nun, hier war Sie versucht zu zwingen, ein Kind zu jack-off vor Ihr, während Sie beobachteten, wie acht Mädchen spielen mit einander’s Titten. Dies war sicherlich aus der Rolle für Sie.

Aber es war zu spät zu drehen zurück, jetzt.

Melinda’s Augen waren meist auf Brian, während das video weiter; die Mädchen waren heiß, aber Sie war’t eine Lesbe, und es war eine lebendige, atmende männliche, sitzt rechts neben Ihr, kein Zweifel geiler als er’d jemals in seinem relativ kurzen Leben. Sein Wille brach wie die Mädchen auf dem Bildschirm begann zu vergleichen Muschis. Die Hälfte von Ihnen war völlig kahl; die andere Hälfte hatte ein paar Haare, aber nicht viel.

Brian legte seine hand in seine Hose (wirklich Ihrem MANN’S Hose; der Gedanke daran, drehte sich Melinda auf noch mehr) und begann, rieb sich selbst. Nach ein paar Sekunden, Melinda Sprach.

„I’d wirklich lieber nicht haben, Sie bekommen die Hose schmutzig.“

Er sah hinüber zu Ihr und bekam den Hinweis.

Zitternden Händen, Brian Stand auf und schob die Hose nach unten zu seinen Knöcheln, treten Sie ab. Er folgte diesem, indem Sie sein Hemd.

Nackt, Brian setzte sich neben Melinda. Seine hand streichelte seinen Schwanz rauf und runter. Seine Augen wechselten zwischen dem Bildschirm und Melinda. Er hatte eine harte Zeit zu atmen.

Aber auch er hatte orgasmed vor kurzem. So hart wie sein penis war Melinda immer noch couldn’t finden Sie jede pre-cum. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen, dachte Sie.

Das video Fortgeschritten oral sex zwischen den girls, doch Melinda konzentrierte sich auf Brian’s wenig den Kopf; Sie war’t vermissen einen weiteren Orgasmus von diesem Kind. Nicht nach der Orchestrierung von dieser kleinen show. Und nicht, während Sie war so geil.

Eine Ewigkeit verging, bevor Sie eine Perle von pre-cum schließlich sickerte aus dem kleinen Loch an der Spitze des Brian’s penis. Melinda war viel näher an ihm als der letzten Zeit, die Sie’d beobachtete ihn jack off, und Sie fast kam gerade und sah auf seine hand schmiert die Flüssigkeit über seinem Mitglied. Das Stöhnen von ecstasy kam aus dem Fernsehen, aber Melinda hat’t sogar Blick zu ihm hin.

Ihre Hände verschoben. Ich glaube, ich’VE lost control“, zu, dachte Sie, als Ihr T-shirt kam bis über den Kopf. Brian’s Augen flog aus dem Bildschirm, um die Frau, die neben ihm saß. Melinda sah ihn Blick auf Ihre oben-ohne-Bild. Ihre beiden Münder waren leicht geöffnet, zu gewinnen genug Luft für Ihren keuchenden Lungen. Ihre vollen Brüste waren bedeckt, in der kleine Gänsehaut, und die Brustwarzen waren ganz aufgerichtet, steifer, in der Tat, als Melinda immer hatte Sie zurückgerufen werden. Sie waren so hart, dass Sie schmerzte.

Ihre feuchten shorts off kam. Und Sie waren beide nackt, starrten einander an.

Melinda wurde noch heißer, als Sie merkte, dass Brian im Prinzip hatte vergessen die acht Mädchen auf dem Bildschirm. Er war IHR zu suchen. Sie war älter als die porno stars, nicht ganz so hübsch, mit Brüsten, sackte ein wenig. Sie hatte eine kleine, aber spürbare Ausbuchtung, die sich um Ihren Magen, wo Sie Mangel an übung zeigte. Ihre Beine waren’t als formschöne wie Sie’d gerne. Und Ihre Muschi hatte eine Matte dunkle Haare drauf.

Aber er war IHR zu suchen.

Stöhnen, Melinda begann zu reiben Sie Ihre nassen Klitoris und, etwas verspätet, sagte, „Tun Sie etwas dagegen, wenn ich dies auch tun?“

Brian schüttelte den Kopf, starrte auf Ihre und hielt Sie Riss aus. Sein penis war rot und glänzend.

Sie dauerte länger, als Sie erwartet. Rechten hand reiben Sie kräftig auf Ihre Muschi und linken hand kneifen ein Nippel, Melinda fühlte, wie ein Orgasmus sich nähert. Wandte sich auf so viel wie Sie war, wusste Sie, es war kein halten. In diesem moment ist Sie vielleicht in der Lage gewesen zu cum ohne einen Muskel zu bewegen. Aber masturbieren von Brian machte alles noch besser, und Sie schwelgte darin.

Mit einem Seitenblick auf Brian’s junge Gesicht, Melinda’s erste Orgasmus Treffer. Er starrte auf Ihre Muschi, als es begann zu flattern, und seine hand angehalten Pumpen für einen moment, während er beobachtete, wie Ihr Orgasmus. In der Ferne, Melinda gehört, andere Mädchen mit Orgasmen auf dem Bildschirm, aber Ihre Augen blieben verschlossen auf Brian’s penis, dessen Spitze vollständig sichtbar ist nun, dass Brian war nur mit seiner Basis. Es pulsierte.

Der Orgasmus intensiviert und Sie ließ sich ein Stöhnen. Er setzte sich zu entwickeln, Ihre vision zu Tunneln, sehen nur den penis Ihres Sunday-School-Schüler, und Sie fragte sich müßig, ob Sie vielleicht ohnmächtig. Schreiend zog Sie in die andere Seite Ihres Orgasmus, vision Rückkehr nach relativ normal, wie eine Welle von afterglow schlug Ihren Körper.

Ihrer Empfindungen geworden hyper bewusst. Sie bemerkte, dass Brian schwitzte ein bisschen, Roch seinen Schweiß mischte sich mit dem Duft von Ihrem Orgasmus. Ein anderes Mädchen fing an, einen Orgasmus zu haben auf dem TV; Sie ignorierte es. Die meisten empfindlich, obwohl, war Ihre Haut.

Melinda’s Bein geworden war, drückte sich neben Brian’s, Sie verbreiten Ihre Beine ein paar Sekunden früher; sein Haar kitzelte Ihre glatten Beine. Das Gewebe der weichen couch gewiegt Ihr hinteres Ende, das Gefühl, wie eine Wolke. Und Ihre Finger auf Ihre Muschi geschaffen Nachbeben auf aftershock, was Ihren Körper zittern überall. Die hand auf Ihre Brust schlossen sich schnell an, die man an Ihrem Schritt, als Ihr Körper beschlossen, dass es wasn’t mit seinem moment der Freude ganz.

„Heilige Scheiße!“ Melinda, platzte Sie heraus, wie Ihre Hände rieb Sie kräftig. Zwei Ihrer Finger fanden Ihren Weg in Ihr Loch und Ihre linke hand begann zu Pumpen in und aus Ihr, Ihre Rechte hand immer noch die Konzentration auf Ihre Klitoris.

„HEILIGE SCHEIßE!“ diesmal schrie Sie es. Ein weiterer Orgasmus fegte durch Ihren Körper, das einem nicht ganz so intensiv wie der erste, aber sehr viel länger. Jede Sekunde schien wie eine Stunde, während Ihre Muskeln spasmed außer Kontrolle. Sie plumpste wie ein Fisch auf der couch, jede Bürste gegen Brian’s Bein, was Sie zu schütteln mehr.

Brian war der Vortrieb wieder Weg, den Mund geöffnet, fast sarkastisch und breit.

„Serviette?“, war alles, was er bewältigen könnte, zu sagen. Diese, den Blick auf seinem Gesicht, und das VIOLETTE pulsieren seines penis alle Bescheid Melinda in. Er war im Begriff, cum.

Es gab keine Servietten auf der hand; Sie hatte Sie auf dem Wohnzimmertisch, direkt neben dem verschmutzten People-Magazin. Auch wenn eine Serviette hatte in der Faust, Melinda wouldn’t verwendet haben.

Fallen plump zu Boden, noch immer kommt aus den hohen von Ihrem vorherigen Orgasmus, Melinda drehte sich mit dem Gesicht Brian. Wimper die kid’s Hand Weg, nahm Sie seinen penis in Ihre Rechte hand und begann es zu streicheln fest. Ihre linke hand war an Ihre Muschi zu reiben.

Bewegung fing Ihr Auge. Sie hatte einen großen Spiegel gegenüber vom Fenster, so etwas wie ein Erbstück, mit swirly designs um seine Kanten. Es spiegelt die Büsche direkt vor der Tür.

Und es spiegelt sich die Breite braune Augen und weißem Gesicht Bailey, gerade in wonder hat Ihre Sunday School Lehrer begann wichsen eine Freundin von Ihr.

Der Mädchen’s junge hand gedrückt wurde, bis gegen den Mund; es war Bailey bewegt Ihre hand, die gefangen hatte Melinda’s Auge. Das Mädchen wurde offensichtlich versucht sich zu verstecken, guckt zwischen zwei Büsche. Es war auch offensichtlich, dass Sie hatte einen fantastischen Blick auf die couch, aber wenn es anders wäre’t für den Spiegel, Melinda hätte wahrscheinlich nie gesehen Bailey Spionage auf Sie.

In Ihrem Orgasmus-klappern Verstand, Melinda couldn’t entscheiden, was zu tun, um die situation, so dass Ihr Körper weiterhin das tun, was er wollte; pleasuring der junge vor Ihr und pleasuring sich selbst. Was Bailey war in dieser Sache tun, die Sie im Begriff war zu tun. Und lassen Sie die Mädchen wissen, dass Sie’d wurde gefangen Spionage könnte schlimmer sein, als nur ließ Sie gucken.

Mit dieser etwas überspitzten Logik, Melinda verdoppelte Ihre Anstrengungen. Brian stieß einen wortlosen Stöhnen und schob seine Hüften nach vorne nicken. Melinda rutschte so nah an ihn wie Sie konnte, die Hände noch immer in Betrieb. Ihre Brüste nun hing direkt unterhalb der boy’s dick, warm, pre-cum, spritzt gegen Ihr empfindliches Fleisch wie Sie aufgebockt Brian aus. Sie spürte seine innere Oberschenkelmuskulatur drückt gegen die Seiten der Brüste als die kid versucht, zu verzögern, seinen Orgasmus.

Er Tat ziemlich gut, für ein Kind seines Alters. Nach ein paar Sekunden einen langen Strom von Sperma spurted von Brian’s dick, kurz nachdem Sie hatte gewaltsam bog es nach unten in Richtung Ihrer Brüste. Er ließ ein langes Stöhnen, wie eine weitere Runde spurted auf Melinda’s Fleisch.

Sie hielt seinen Schwanz so das Flüssigkeit klebte an Ihrer Brust. Der rest des Brian’s Orgasmus landete auf Ihrer hand. Melinda langsam streichelte den Jungen von oben bis unten und liebevoll Melken ihn.

Ihre linke hand immer noch tatenlos rieb Ihre Muschi, und Sie fühlte sich ein anderer, kleiner Anstieg, der sich nähert. Melinda sah hinüber zu dem Spiegel und sah, dass, ja, Bailey war immer noch da und schaut Sie an, Ihre hand immer noch um Ihren Mund.

Der Voyeurismus geschickt Melinda über den Rand.

Dieser Letzte Orgasmus war schwächer, aber viel länger als die zweite. Es brannte in Ihr, als Sie hielt Brian’s Erweichung penis. Melinda Schloss die Augen und atmete langsam aus, legte Ihren Kopf auf den Jungen’s linke Knie.

Melinda öffnete die Augen. Brian war entweder eingeschlafen oder in einem wunderbaren after-glow, Kopf langsam rauf und runter, Mund offen. Eine schnelle überprüfung zeigte, dass Bailey verschwunden war. Frage mich, wie viel Zeit vergangen war, Melinda nahm Ihre cum-bedeckten hand von Brian’s weichen penis. Der Fernseher war stumm; das video war zu Ende, irgendwann.

Stand zittrig auf, Melinda starrte in Ehrfurcht, in der Brian’s Nackte form. Hatte Sie das wirklich gerade getan? Nun, Ihre Muschi musste schon zufrieden (drei mal mehr), den vollständigen import Ihres Handelns fing an, crash down Ihr in den Sinn. Sie hatten betrogen Ihr Ehemann. Mit Brian, einem Ihrer Sonntag-School-Schüler. Und Bailey gesehen hatte.

Warten auf die Gefühle der Angst und Schuld traf, Melinda rückte an Brian, zu versuchen, halten Sie Ihre Augen Weg von diesem adorable dick. Er öffnete die Augen, ohne Aufforderung.

“Sind… bist du in Ordnung?“ Melinda fragte etwas zaghaft, bewusst Ihre nackten Körper bedeckt von Schweiß und Sperma. Sie war’t sicher, ob das war die richtige Frage in dieser situation, aber es war alles, was Sie denken konnte.

Brian nickte und lächelte ein wenig. Wenn er flüsterte, „das war genial“, Melinda’s Herz machte einen Sprung um den Hals und alle negativen Gefühle verschwunden. Vielleicht das, was Sie getan hatte, war falsch, aber egal wie hart Sie versucht, Sie couldn’t fühlen sich schlecht über Sie.

Es dauerte einige Zeit, bis Sie bereinigt werden. Sie wechselten sich Duschen als Brian’s Kleider waren getrocknet. Nachdem er sich angezogen, diese kleinen unterhielten sich eine Weile, fast wie hatten Sie sich’t hatte gerade das wildeste Ereignis Ihres Lebens… bis zu diesem Punkt, mindestens.

Als die Sonne glitt zum Horizont, Brian sagte, dass er gehen musste. Der einzige Hinweis darauf, dass etwas passiert war zwischen Ihnen, war eine leichte lächeln auf Ihren Gesichtern und ein kleines Küsschen auf die Wange von Melinda.

„Seien Sie vorsichtig, da draußen,“ Melinda sagte Brian ging aus der Tür. „Und I’ll finden Sie in Sonntag, morgen ist Schule.“

„Ja“, sagte er, sein lächeln zu verbreitern. „ich’ll finden Sie Sie dann.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*