Jeder Mensch in dieser Geschichte ist über 18 Jahre alt. Dies ist die erste gruselige Geschichte, die ich je geschrieben habe. Es ist totale Fiktion, also erwarte nicht, dass alle Fakten ordentlich passen. Mein Großmutter glaubte wirklich an Geist und hatte viele Familiengeschichten, die von Ihrer Mutter und Großmutter an Sie weitergegeben wurden. Der Süden ist voller Geistergeschichten aus der Bürgerkriegszeit. Einige die Leute glauben, dass viele Seelen auf dieser Erde während dieses bösartigen Krieges gefangen waren und einige Seele immer noch auf der Suche nach Ihrer Ruhestätte Wandern. Diese Geschichte ist nicht eine der Geschichten meiner Großmutter. Es wurde jedoch von einer inspiriert, die Sie mir sagte, als ich nur ein teenager war.******** Christina Parker heiratete Greg Townsend kurz nach dem Abitur. Sie war achtzehn zu der Zeit, und Greg war fünfundzwanzig. Greg ging nie über die zehnte Klasse hinaus, also war er für immer in eine Sackgasse als Arbeiter gesperrt. Sie lebten in einer heruntergekommenen Hütte in der Nähe der Bahnhöfe. Das war alles, was Sie sich leisten konnten auf seine Arbeiter Gehalt mit die B die routine Bestand darin, zu Abend zu Essen, vor dem Fernseher zu sitzen und ein Bier nach dem anderen bis zum Schlafengehen oder bis er ohnmächtig wurde Ihr Sexualleben.Christina verzweifelt wollte ein baby, und Greg wollte einen Sohn, aber in den acht Jahren hatten Sie verheiratet waren they ‚ D hatte kein Glück bei der Herstellung eines Kindes. Christina Arzt vorgeschlagen invitro Befruchtung, aber es war zu teuer, und Greg sträubte sich auf die Idee, weil die Leute denken würde, er war nicht Mann genug, um seine eigene Frau Schwanger. Es war eine ständige Quelle des Unglücks für Sie beide. Christina betete jede Nacht, dass Sie Schwanger werden könnte. Sie fiel in Depressionen, und Greg begann sich jede Nacht in Bewusstlosigkeit zu trinken.Nach ein paar Jahren begann Greg zeigen Sie kein echtes Interesse mehr an sex legen Sie schnell seinen Samen ab, bevor Sie abrollen und schlafen gehen. In diesen Nächten gab es nie ein Vorspiel. Er nicht einmal die Mühe, Sie zu küssen die meiste Zeit, noch etwas anderes tun, die führen würde zu einem Orgasmus für Sie. Es war gerade mechanisch mit ihm geworden war lange vorbei an den Hoffnungen, tatsächlich Schwanger zu werden, aber Sie würde immer noch gerne einen echten Orgasmus haben jeder einmal in eine Weile. Sie wollte ein Orgasmus dass war die results von ein schwer Hahn rather als Ihr Finger oder der vibrator Ihr Mann nicht kennen. Draußen tobte ein Sturm, als Christina von einem lauten Donnerschlag aus einem tiefen Schlaf erschüttert wurde. Sie dachte, Sie hätte jemanden gehört ich rufe Ihren Namen von außen an. Sie sah Greg an und er schlief gut. Wenn nicht Greg, wer hätte Ihren Namen genannt? Könnte Sie es geträumt haben? Unabhängig von den Umständen war Sie jetzt wach und die Blitze und die starken Regenfälle machten es hoffnungslos, wieder einzuschlafen. Neben dem Sturm gab es einen Eifer zwischen Ihren Beinen, der dringend gerieben werden musste, aber Greg war nicht in der Lage, Ihr die nötige Erleichterung zu verschaffen. Sie rieb kräftig Ihre vagina durch Ihr Höschen, aber das brachte nicht die Erfüllung, die Sie brauchte. Christina brauchte einen harten Schwanz, aber das war nicht in Frage. Der einzige verfügbare Schwanz war in diesem moment nutzlos.Sie lag noch etwa fünfzehn Minuten im Bett, bevor Sie für eine Tasse heißen Tee in die Küche ging. Die Konstante blinkt von Blitz zündete das Haus genug, Sie brauchte nicht, um auf einem der Lichter einzuschalten. Es warf auch ein unheimliches glühen über die Zimmer, aber die Dunkelheit bot etwas Komfort. Sie saß am Küchentisch trinken Sie Ihren Tee, während beklagt die verzweifelte Notwendigkeit zwischen Ihren Oberschenkeln, eine leere betteln gefüllt werden. Sie vermisste wirklich die Intimität, die zwischen Ihr und Greg verloren gegangen war. Sie Stand auf von der Küchentisch und nervös ging das kleine Zimmer in Ihrem fadenscheinigen Nachthemd. Das Nachthemd war das gleiche, das Sie vor acht Jahren für Ihre Flitterwochen gekauft hatte und wurde nur für Besondere Anlässe gebracht wie heute Abend. Heute Abend war etwas besonderes, weil Sie in Ihrer Zeit des Eisprungs war und hatte die beste chance, Schwanger zu werden. Sie hatte das Nachthemd heute Abend getragen in der Hoffnung, Greg in die Herstellung locken Liebe zu Ihr. Sie hatte ihn praktisch angefleht, sex mit Ihr zu haben, aber er sagte, er sei zu müde und rollte einfach um und ohnmächtig. Christina wäre zufrieden gewesen, wenn er zumindest seine Samen in Ihr, bevor Sie schlafen gehen. Jetzt lag er Schnarchen in Ihrem Schlafzimmer wie ein Buzzsaw. Er war wahrscheinlich mehr betrunken als müde.Christina blickte aus dem Küchenfenster auf den starken Regen und fragte sich, ob Sie hätte je ein Kind bekommen. Es war ein brillanter Blitz, und für eine Sekunde dachte Sie, Sie hätte einen Mann gesehen, der auf der Fahrbahn vor Ihrem Haus Stand. Einen moment später der Blitz blitzte wieder, und es war niemand da. Sie lachte nervös zu sich selbst und dachte, es war Ihre Phantasie, bis der Blitz wieder auftrat und Sie erschrak, dass derselbe Mann in Ihr Stand zu sehen Hof. Er schien auf Ihr Haus zu starren und trug eine grüne hüftlange Armee Feldjacke und Blaue jeans. Als der Blitz wieder aufblitz, war der Mann wieder Weg. CHRISTINAS Herz war Rennen 90 Meilen pro Stunde. Jetzt war Sie nicht sicher, ob es Ihre Fantasie war, tricks mit Ihrem Verstand zu spielen oder ob Sie wirklich jemanden in Ihrem Garten gesehen hatte. Als Sie zurück in den Hof schaute, war der Mann nirgendwo in Sicht.Christina überlegt für einen moment, ob Sie Ihren Mann wecken und ihn den Hof auf einen Eindringling überprüfen lassen sollte, aber nach einem zweiten Gedanken änderte Sie Ihre Meinung. „Es ist nur ein Fantasie, „sagte Sie sich, “ Niemand würde in einem Sturm so heftig Wandern. Die Blitze und Schatten spielten Chaos mit Ihrem Verstand, Sie überzeugte sich. „Sie fühlte sich albern für sein erschreckt von dem, was nur ein Schatten durch die blinkenden Blitze des Blitzes erstellt haben. Aus irgendeinem seltsamen Grund fühlte Sie sich etwas betrogen und enttäuscht, dass es nur Ihre Phantasie war.Ein CHRISTINAS jüngste Fantasien beim masturbieren waren, sich vorzustellen, dass jemand einbricht und Sie in wilden, ungehemmten sex zwingt. Diese Fantasie machte Sie immer härter als sonst. Christina beschlossen, Sie wirklich benötigt, um cum nur um die Spannung Gebäude in Ihre vagina zu entlasten. Sie sagte sich “ “ das Kribbeln in Ihrer Muschi ist das, was Ihre Phantasie eines Mannes löste, der Ihren Hof streifte.” Sie wusste genau, wie man sich um diesen imaginierten prowler kümmert. Sie kehrte in Ihr Schlafzimmer und bekam Ihren vibrator, während sicherstellen, dass Ihr Mann noch schlief. Sie fand Ihren vibrator in der Rückseite des Schrank, wo Sie es von Greg versteckt. Er würde einen Anfall machen, wenn er wüsste, dass Sie mit sich selbst spielte, nachdem er eingeschlafen war. Er war noch tief im Schlaf, also kehrte Sie in die Küche zurück und legte den vibrator auf Küchentisch. Sie nippte an Ihrem heißen Tee und starrte aus dem Fenster der Küchentür in den treibenden Regen.Der Blitz Blitz blitzte wieder und der Mann war direkt vor der Küchentür suchen direkt bei Ihr. Sie lachte vor sich hin und wies es als eine Erscheinung ab, die nur in Ihrer Vorstellung existierte. Es gab keinen Zweifel in Ihrem Kopf war er nur in Ihrer sexuell frustrierten Phantasie und war nicht wirklich auf der anderen Seite der Tür stehen. Jedoch, die Aufregung von jemandem beobachtete Sie masturbieren, real oder Imaginär, verursacht Feuchtigkeit in den pulsierenden Schlitz zwischen den Beinen zu sammeln. CHRISTINAS Brustwarzen fühlten sich an, als würden Sie platzen, als Sie gegen den Stoff Ihres nachthemds Bürsten. Sie rutschte eine hand unter den kurzen Saum Ihres Kleides, sich zu berühren. Sie wusste, dass es verrückt war, aber Sie wollte masturbieren, während Sie vorgab, von diesem imaginären Mann beobachtet zu werden, der nicht wirklich da war. Sie nahm den vibrator und bewegte ihn über Ihre Klitoris durch die dünne Schicht Ihrer Seide Höschen. Sie spürte eine warme Welle der Elektrizität durch Ihren Körper laufen, als Ihr Orgasmus näherte. Der Blitz Blitz blitzte, und Sie machte Blickkontakt mit dem imaginären Mann. Das ist alles, was es dauerte, um Sie zu starten Orgasmus, der mit der Kraft eines tsunami traf. Es war einer der intensivsten Orgasmen, die Sie je erlebt hatte. Sie Schloss Ihr Auge und ließ es über Ihr waschen. Es war gut, aber Sie brauchte noch mehr. Sie hörte eine Bewegung und öffnete die Augen, als ein weiterer Blitz die Küche erleuchtete. Der Mann Stand einen Fuß entfernt und er lächelte warm. Freundlichkeit strahlte aus seinem Gesicht. Sie versuchte sprich, aber nichts kam aus Ihrem Mund. Ihr Herz klopfte so hart, dass Ihr ganzer Körper zitterte. Diese Fantasie war zu real geworden, nur um Ihre Phantasie zu sein. Das Zimmer war wieder beleuchtet mit ein weiterer Blitzschlag, und Sie konnte sehen, dass der imaginäre Mann eine Armeejacke mit drei Goldenen chevrons trug, die den Rang eines Sergeanten anzeigten. Es gab ein Luftgetragenes patch auf einem Schulter.Jeder Nerv, der in CHRISTINAS Körper endete, wurde lebendig und Sie wusste nicht, ob Sie um Hilfe Schreien oder Rennen sollte. Sie konnte sich nicht bewegen. Sie Schloss die Augen wieder und atmete einen langen Seufzer Erleichterung und lachte. Sie ermahnte sich leise, sich so dumm zu benehmen. Der Mann war anscheinend eine Fantasie Ihrer Phantasie. Es könnte nie wirklich passieren. Die Küchentür war verschlossen, und es war kein Weg, ein Mann konnte nur aus der Luft erscheinen. Die leere in Ihrer vagina hatte Ihre Phantasie veranlasst, wild zu laufen. Ihre Fantasien, von einem fremden gewaltsam genommen zu werden, fuhren anscheinend dieses imaginäre Ereignis, dachte Sie. Ein weiterer Blitz Blitz blitzte, und Sie bekam einen kurzen Blick auf sein robustes Gesicht und schauderte. Sie konnte nicht verstehen, warum diese offensichtliche Halluzination nicht gehen Weg, wie es mehrmals in den letzten Minuten hatte. Christina Schloss die Augen wieder und sagte sich, es sei nur Ihre Phantasie und nur um ruhig zu bleiben. Sie hielt Ihre Augen fest geschlossen und rieb Sie geschwollene Klitoris. Es fühlte sich gut an. So viel war sicher echt. Sie dachte, Sie sei albern und zog Ihre hand zwischen Ihren Beinen heraus. Das alles musste ein dummer Traum sein. Es gab keine andere logische Erklärung. Der Blitz Blitz blitzte wieder, und Sie öffnete die Augen, um den Mann zu finden war immer noch da. Er war ein großer Mann sollte Schreien, aber nicht. Aus irgendeinem seltsamen Grund fühlte Sie sich zu diesem Mann hingezogen. Ihr Herz raste, aber die Angst, die Sie zuerst hatte, war Weg. Sie bekam schließlich den Nerv zu erreichen und sein Gesicht zu berühren. Ihre hand rückte zurück, als hätte Sie einen heißen Ofen gespürt. Der Mann war echt.“Wer bist du und warum bist du in meinem Haus?“Sie wimmerte.“Mein name ist Michael und ich kam, weil du mich gebraucht hast wollte, dass ich zu dir komme“, antwortete er mit leiser Stimme.Eine unerklärliche Erregung raste durch Ihren Körper und Ihre geschwollenen Brustwarzen brannten vor verlangen. Sie kümmerte sich nicht mehr darum, wie gefährlich dieser Mann war vielleicht schon. Sie wusste nicht, was er damit meinen konnte, dass Sie ihn brauchte. Alles, was Sie jetzt denken konnte, war, wie sehr Sie wollte, dass er Sie nehmen, um Ihre Fantasie zu erfüllen, Sie zu ficken, bis Sie bettelte ihn zu stoppen.Regen tropfte aus seiner Jacke auf den Boden, und alles, was Sie denken konnte, zu sagen war: „du bist klatschnass in diesen Kleidern. Sie müssen in den anderen Raum gehen und sich an der Kamin. Ich werde eine Decke aus dem Schrank Holen.Sie nahm seine hand und führte ihn zum Kamin verschwand dann den Flur hinunter zum Wäscheschrank. Christina kehrte mit einer dicken Wolldecke zurück und Michael zog sich zu seinen Boxern aus und wickelte sich in die Decke. Er saß auf der Ledercouch vor dem warmen Kamin, während Christina seine nasse Kleidung vor dem Feuer zum trocknen ausbreitete. Etwas glänzendes fiel aus einer seiner Taschen und machte ein lautes klirren, als es auf den Boden traf. Sie nahm es auf und untersuchte es. Sie wandte sich an Michael für eine Erklärung. Er sagte Ihr, es sei ein Silber Stern verliehen ihm für Tapferkeit im Kampf. Er erklärte weiter, dass er die Medaille erhalten hatte, während er in Vietnam diente. Das Militär gab es ihm für die Rettung ein paar seiner Männer, die unter schwerem Feuer waren von der Viet Cong. Er war stolzer, dass seine Männer gerettet worden waren, als er über den Erhalt der Medaille war.Sie brachte ihm eine dampfende heiße Tasse Tee zu trinken, während er sich vor dem Feuer erwärmt. Christina untersuchte die Medaille näher und stopfte Sie dann in die Tasche seiner jeans. Sie Stand ungeschickt vor ihm und wusste nicht, was Sie sagen sollte. Der Raum war mit dem Klang der knisternden Protokolle auf gefüllt Feuer. Christina schließlich brach das schweigen, als Sie setzte sich auf die couch neben ihm und fragte: „Warum waren Sie in diesem schrecklichen Sturm heute Abend? „Michael lächelte Sie an und sagte: “ Wie gesagt vorher kam ich, weil du mich gebraucht hast. „CHRISTINAS Herz schlug in Ihre Brust mit einer Mischung aus Angst und Aufregung. Er konnte das furchtrasen über Ihr Gesicht sehen und streckte sich aus, um Ihr Gesicht zu streicheln. Seine Finger bürsteten über Ihr Wangenknochen und verfolgten dann Ihre Unterlippe. Obwohl er gerade aus dem kalten Regen kam, fühlte sich seine Berührung warm an Ihrem Fleisch.“Was zum Teufel meinst du, du bist gekommen, weil ich brauchte Sie? Du weißt nicht einmal, wer ich bin“, flüsterte Sie leise.Ihr Atem war schwer. Ihre Brüste Wogen von der Aufregung, die Sie fühlte. Michaels Finger zurückverfolgt entlang der Linien Ihrer Mund. Sie war sich sicher, dass er Sie küssen würde. Selbst im Schatten des Kamins spürte Sie seine langweiligen Augen und erzählte Ihr von seiner erotischen Absicht. Seine weiche hand bewegte sich langsam zu Ihr hinunter Hals und dann auf den low-cut Ihres Kleides. Seine Finger überfliegen das Tal zwischen Ihren Brüsten. Ihre Brustwarzen begannen zu schwellen und zu Kribbeln.Christina zitterte brauchen Sie für das, was er in diesem moment geben könnte. Jeder Nerv, der in Ihrem Körper endete, schrie nach seiner Berührung. Seine hand rückte in die Spitze Ihres Kleides und sanft schröpfte Ihre Brust, als ob es ein Unbezahlbarer Schatz. Sein Daumen über die verhärtete Brustwarze ragen aus der Spitze Ihrer Brust gebürstet. Sie stöhnte leise. Christina wusste, dass Sie protestieren sollte, aber Sie Tat es nicht. Ihr Ehemann war schlafen im Nebenzimmer und konnte in jedem moment gehen, aber Sie kümmerte sich nicht mehr. Michael erfüllte jede Fantasie, die Sie in den letzten Jahren hatte. Sie bettelte mit Ihren Augen für ihn nimm Sie.Mit beiden Händen zog Michael langsam das Nachthemd auf Ihren Körper. Sie hob bereitwillig Ihre Arme über Ihren Kopf und ließ ihn es entfernen. Blitz blitzte durch das Fenster auszusetzen Ihr nackt Körper zu seinem Blick. Er starrte Ihr in die Augen und schob sanft eine hand zwischen Ihre zitternden Schenkel. Seine Finger glitt über die Feuchte Seidigkeit Ihres Höschen. Ein hörbares Keuchen entkam Ihr. Sie Sie wusste, dass Sie ihm sagen sollte, er solle aufhören, aber Ihre Augen flehten ihn an, weiterzumachen. Sie spreizte absichtlich Ihre Schenkel ein wenig, um anzuzeigen, dass er willkommen war, fortzufahren.Michael hooked seine thumbs in die waistband von Ihr Höschen, und Sie hob Ihre Hüften, um bei der Entfernung von Ihr klatschnass Höschen helfen. Er schob seinen Zeigefinger in Ihr gesättigtes Loch entfaltet Ihre Schamlippen ausgesetzt. Sie breitete freiwillig Ihre Schenkel breiter aus und kippte Ihre Hüften nach vorne, um ihn zu ermutigen. Er schob einen zweiten finger in Sie hinein. Ihr Verstand konnte keine vollständigen Gedanken bilden. Sie war nur bewusst, der Rhythmus seiner beiden Finger streichelte Sie, Sie füllte Sie und stürzte sich in die tiefen Ihrer Sehnsucht. Die andere hand drückte das weiche Gewebe Ihrer Brust und folterte Ihren heißen Nippel.Sein Daumen fand den winzigen Knopf oben auf Ihrer öffnung. Es war schon geschwollen vor Aufregung. Er schlug es, als wäre es eine Gitarrensaite. Sie versuchte, das Vergnügen einzudämmen, das durch Ihren Körper strömte, aber es war unmöglich. Sie unkontrolliert windete gegen seine hand. Ihre Atmung wurde unberechenbar. Eine Reihe von Krämpfen packte Ihr inneres, als Sie ein lautes Quietschen ausließ. Ihr Körper zitterte vor der sofortigen Freisetzung Ihres Orgasmus. Sie legte eine hand über Ihr Mund zu ersticken Ihr Stöhnen. Sie wollte nicht, dass Greg hereineilt und diesen großartigen Angriff auf Ihre vagina Stoppt.Seine Finger bewegten sich weiter in Ihr. Sie packte kurzzeitig den arm des couch für Unterstützung. Eine weitere Reihe von Krämpfen schickte Sie in einen Sturm der orgasmischen Glückseligkeit. Ihre Beine zitterten, als Sie intensiv schauderte. Das Vergnügen war zu viel. Im Akt der Verzweiflung, Sie drückte Ihre Schenkel zusammen und schob seine hand Weg. Er warf seine Arme um Sie und hielt Sie fest, um Sie davon abzuhalten, völlig wegzuhuschen.Michael führte Sie in eine Bauchlage auf der couch. Sie zitterte immer noch und zitterte vor Aufregung. Er zuckte schnell seine Boxershorts aus und warf Sie über den Raum. Er stieg auf seine Hände und Knie und positionierte sich direkt zwischen Ihr Oberschenkel. Sie schaute auf und versuchte, seine Züge im Schein des Kamins zu erkennen. Es gab Schatten über sein Gesicht, und Sie konnte seine Ausdrücke nicht ausmachen. Bis ein Blitz beleuchtete den Raum und Sie konnte sehen, dass Michael ein anbetendes lächeln auf seinem Gesicht hatte. Ihre Augen reisten seinen Körper hinunter. Andere flash revealed die outline von seine Firma Hahn prall out von zwischen von seine muskulösen Schenkel. Ihr Körper zitterte beim Anblick seiner pulsierenden Anhängsel angehalten, um Ihr warten liebestunnel geben. Sie hob langsam Ihre hand und verfolgte Ihre Fingerspitzen entlang der Länge seiner Welle.Mit beiden Händen zog Sie an seinem Schwanz und führte zu Ihrer Sehnsucht nach Nässe. Ein weiterer Blitz aus dem Sturm beleuchtet seine aufrechte Orgel tropft mit pre-cum. Sie nahm Ihre Fingerspitze und verschmiert die pre-cum vor dem lecken Ihre finger sauber. Sein harter penis kam zum Leben beim Anblick Ihrer Probenahme seine pre-cum. Eine Reihe von Blitzeinschlägen traf nahe genug, um das Haus zu schütteln. Sie war erstaunt, es Greg ist nicht aufgewacht. Christina beugte sich vor und wirbelte Ihre Zunge über die enge Haut seiner Krone entlang des grats, der zu seinem frenulum führte. Er laid zurück auf die Sofa wie Christina langsam erforschte jeden Zentimeter seines harten Fleisches mit Ihren Lippen und Zunge, küsste die Länge seines Schwanzes auf seine Eier. Sie nahm jeden in den Mund, bevor Sie wieder nach oben und Schiebe Ihre Lippen über seinem geschwollenen Helm. Es war viel zu lange her, dass Sie einen Mann auf diese Weise befriedigt hatte. Sie erkannte, wie sehr Sie das Gefühl eines harten Schwanz Schiebe durch Ihre Lippen und pochte gegen verpasst hatte die Rückseite Ihrer Kehle. Sie nahm ihn tief in den Mund und genoss den salzigen Geschmack seiner Säfte. Michaels Schwanz fühlte sich so lebendig und voller sexueller Energie in den Mund, dass Ihre Brustwarzen platzten mit Eifer. Ihre Muschi sickerte vor Lust. Die latenten Fähigkeiten, den Schwanz eines Mannes mit dem Mund zu befriedigen, kehrten schnell zurück. Sie bewegte Ihre Lippen gekonnt auf und ab massieren die Grate und Venen von seinem geschwollenen Schwanz mit Ihrer unglaublichen Zunge. Sie wickelte Ihre Finger um seinen Schwanz und streichelte ihn in perfekter Synchronisation mit Ihren Lippen. Er legte seine Hände auf den Kopf und pumpte seinen Schwanz in und aus Ihrem Mund, um Ihren Bewegungen zu entsprechen. CHRISTINAS Atmung nahm zu, das Kribbeln zwischen Ihren Beinen konnte nicht mehr ignoriert werden und Sie rutschte einen finger entlang Ihrer offenen Falten, bis Sie geschwollene Knopf drückt aus seiner kleinen Haube. Ein weiches Stöhnen wurde von dem massiven Schwanz tief in den Mund gestopft gedämpft. Sie bewegte Ihre Lippen auf und ab seine Länge schneller und schneller. Wie sein Schwanz in Ihre Kehle, Ihr Stöhnen wurde lauter und verzweifelter. Das Gefühl zwischen Ihren Oberschenkeln baute sich weiter auf. Ohne Vorwarnung löste es sich mit einem burst. Die überraschung ließ Sie ihn fall aus Ihrem Mund. Als Ihre Muschi in einer Reihe von Krämpfen geballt, spuckte sabberte von Ihren Lippen und dribbelte Ihr Kinn hinunter. Sie keuchte und hustete, während drückte Ihre zitternden Oberschenkel zusammen, um enthalten Explosion. Sie fing Ihren Atem an und nahm ihn zwischen Ihre Lippen zurück. Sie wollte sein hartes Fleisch zu konsumieren und saugen die Säfte aus seinem Körper. Sie wollte bis Gefühl seine cum füllen Ihr Mund und savor die Geschmack seines Nektar. Ihre Lippen bewegten sich immer schneller, als Sie ihn kräftig mit der hand pumpte. Ihre Zunge wirbelte um die glatte Haut seiner prallen Krone, und Ihre Finger sanft massiert seine Ball. Sie spürte, wie sich seine Eier festzogen, als sein Schwanz zwischen Ihren nassen Lippen anschwoll. Michaels Finger packte die Haare auf CHRISTINAS Kopf, als er in den Mund stieß und grunzte. Seine cremigen Samen explodierte über Ihre Zunge und spritzte gegen die Rückseite Ihrer Kehle. Sie spürte seinen schwanzpuls, immer wieder und füllte Ihren Mund. Sie wickelte Ihre Lippen fest um sein Fleisch und saugte die Letzte wenige Spuren von Sperma aus seinem verbrauchten organ. Er blieb hart. Sie wollte ihn nicht gehen lassen. Ihre Fantasie war endlich wahr geworden. Sein warmer Samen wurde tief in den Mund gebündelt Zunge und genoss den Geschmack. Sie war seine schamlose Hure geworden, seine mutwillige Schlampe. Jetzt brauchte Sie nur sein Sperma pooling in Ihrem Mutterleib.Michael zog. Sie schluckte. Michael hob Sie von Ihr Knie und legte Sie zurück auf die couch, als er schob Ihre Knie zurück und spreizte Ihre Beine. Seine Lippen neckten die Innenseiten beider Oberschenkel. Er blies sanft auf Ihre feuchten Falten senden einen Schauer durch Ihren Körper. Seine Zunge streckte sich aus und schnippte über Ihren harten kleinen Kitzler und stürzte dann seine Zunge in Ihre dampfige passage. „Oh Gott… ja,“ Sie stöhnte. Er klemmte seine Lippen um Ihren zitternden Hügel und fuhr Fort, Sie mit seiner Zunge zu erfreuen. Sie windete sich auf der couch und schob sich gegen seinen Mund. Ihre Hände fanden den Hinterkopf und versuchten ihn in Sie hineinzuziehen. Ihr Stöhnen wurde lauter und mehr verzweifelt. Sie kümmerte sich nicht mehr darum, ob Greg Sie hörte oder nicht. Ihre Schenkel begannen zu zittern, und Ihre Zehen kräuselten sich. Der Druck in Ihrem Bauch wurde unerträglich. Es löste sich in einem weiteren heftigen Orgasmus. Sie ruckelte und wichste gegen seinen Mund. Wellen der Lust ergriffen Ihr inneres in einer Welle der Glückseligkeit. Ihre Schreie und Quietschen füllten die Luft. Michaels Zunge umspült die Säfte Gießen aus CHRISTINAS Öffnung. Sie zog Ihre Hände von seinem Kopf an Ihre Brust und kneifte Ihre pochenden Brustwarzen. Sie wölbte Ihren Rücken und knirschte mit den Zähnen. Eine weitere Welle von Krämpfen packte Sie. Seine Zunge bewegte sich zu Ihr sensible Klitoris flattern über Sie wie der wind über die Spitze der Prärie gras. Zwei Finger stürzten fachmännisch in Ihre zitternde vagina. Es fühlte sich an, als würde Ihr inneres von der Explosionen der Lust sprudeln aus zwischen Ihren Beinen. Sie hörte einen Schrei und erkannte, dass es aus Ihrem eigenen Mund gekommen war. Ihre Brüste Wogen auf und ab, als Sie nach Luft schnappte. Auch wenn Sie Weinen war laut gewesen, noch kein Mann erschienen.Sie tried bis communicate bis Michael dass Sie needed seine schwer Hahn abseits. Blitze enthüllen seinen Körper, der wie eine Griechische Schnitzerei aussieht. Sein übergroßer Schwanz ragte immer noch aus einer Masse dunkler Schamhaare heraus. Sie konnte sehen, wie es vor Leben pulsierte. Sie brauchte mehr als alles andere, um seinen massiven Schwanz tief in Ihre Muschi zu spüren. Sie musste spüren, wie sein Sperma tief in Ihren Mutterleib fließt. Sie wollte ein baby.Michael zog Sie auf ihn zu, bis Ihr Hintern buchstäblich war hängen über dem Rand der couch. Er schob Ihre Beine zurück zu Ihren Schultern und führte die engorged Spitze seines riesigen Schwanz zwischen Ihren Schamlippen. Sie spürte seinen prallen Pilz an Ihrem Eingang und wusste, dass Sie im Begriff war, zu bekommen, was Sie so verzweifelt sehnte. Sie Verstand nicht, warum er nicht gehen Sie vor und schieben Sie es in Ihr. Sie konnte nicht länger warten. „Fick mich, “ Sie hörte sich sagen mit Worten, die Sie nicht gesagt hatte, zu jedem Mann im Alter. “Bitte fick mich. Gib mir ein Kind.“Seine Hüften gewölbt nach vorne fahren seinen harten Schwanz tief in Ihre einladende Nässe. Sie ließ eine verblüffte yelp Freude, als er immer wieder in Sie stürzte und streckte Ihre enge passage, um seine Größe unterzubringen. Er fuhr Fort, Sie zu Pflügen, um Sie zu füllen, wie kein Mann Sie jemals gefüllt hatte. Jeder Nerv endet in Ihr Körper spürte seine harten, fast gewalttätigen Stöße. Es war, was Sie wollte…was Sie brauchte…wovon Sie jede Nacht geträumt hatte, seit Greg begonnen hatte, Ihre Bedürfnisse zu ignorieren.Ihr Kopf zuckte nach hinten jeder mal knallte er in Sie hinein. Er wickelte seine Hände um Ihre Taille, damit Ihr Körper nicht wegrutscht. Sie packte seine Hüften mit Ihren Beinen in einem Todesgriff versucht, Ihre Verbindung zu halten, aber es war fast eine verlierende Sache. Sie fühlte sich wie Sie von den non-stop-Explosionen zerrissen wurde durch Ihre Muschi rippen. Sie konnte Ihre Beine sicher um Michael wickeln und etwas Stabilität gewinnen, aber Sie musste spüren, wie sein Samen in Ihr explodierte. Sie musste das sofort spüren. „Gott ja… scheiß auf mich… SCHEIß AUF MICH… „Ihre Schreie der Lust wandte sich an wimmert der Erschöpfung, als Michael endlich aufgehört sich zu bewegen. Sein Riesenschwanz war immer noch tief in Ihr begraben und er wusste, dass Sie am Rande Ihres nächsten Orgasmus war. Sie wollte für ihn Schreien, um fortzufahren, und er wollte, dass es ein bisschen länger dauern. Der Wände Ihrer vagina zuckte gegen seinen Schwanz, als die Muskelkontraktionen Ihrer vagina langsam nachließen. Michael zog Sie in eine sitzende position und küsste Sie hart auf die Lippen. Er hob Sie in die Luft und schröpfte die Wangen Ihres Esels. Sie warf Ihre Arme um ihn herum für balance. Er hielt Sie wie eine Stoffpuppe mit seinem Schwanz tief in Ihrem Körper begraben. Sie zog sich bis zu seiner Länge und stürzte Ihre Muschi auf seinen massiven Schaft Aufspießen. Sie Tat es immer wieder und immer wieder. Sie musste sein Sperma in Ihr spüren. Er führte Ihre Bewegungen mit seinen Händen und stieß jedes mal in Sie hinein Sie kam auf ihn zu.“Oh Gott… ja… Mehr… scheiß auf mich…Mehr. „Sie hielt sich verzweifelt fest und ritt ihn wie die Hure, die Sie geworden war. Er knallte Sie hart gegen die couch und gefickt Ihr härter, Rucken den Kopf nach oben auf jedem mächtigen Schub. CHRISTINAS Fersen Gruben sich in die Wangen von Michaels Arsch, als Ihre Finger auf seinem Rücken krallten. Sie sank Ihre Zähne in die dünne Haut seines Hals. Sie konnte nicht genug bekommen. Sie klammerte sich verzweifelt an ihn, als er weiter in Ihre Muschi schlug. Ein Blitz Blitz blitzte gefährlich in der Nähe des Hauses, aber es war Ihr egal. Alle Sie wollte von diesem hübschen Mann gefickt werden und spüren, wie sein Samen Ihre Muschi füllt.Er hielt Sie auf der couch mit seinem Schwanz noch tief zwischen Ihren Beinen begraben. Sie zog Ihre Knie an Ihre Schultern und fühlte er fährt direkt in Ihre zuckende Muschi. Er fickte Sie hart und tief. Eine explosion, nach der explosion, schüttelte Sie bis zum Kern. Ihre Fingernägel krallten sich verzweifelt auf seinen Rücken. Ihre Schreie Vergnügen wurden durch den stampfenden Regen und krachenden donner ertränkt.Michael drehte Sie um, bis Sie verdeckt auf der couch lag. Er hob Ihren Arsch in die Luft und rammte seinen Schwanz tief in Sie Muschi von hinten. Er knallte in Sie hart und schnell fahren Sie in die couch mit jedem starken Schub. Ihre hand bewegte sich unter Ihrem Körper. Sie fand Ihre Klitoris und rieb Sie wie verrückt. „OH FICKEN… OH FICKEN… ICH BIN CUMMING…“Mehr Explosionen packte Ihre Muschi. Michael fuhr Fort, seinen Schwanz zwischen Ihre Wangen und tief in Ihre zitternde Muschi zu fahren. Sie schob sich gegen ihn zurück und versuchte ihn zu ziehen noch weiter in Ihren Mutterleib. Sie brauchte seinen Orgasmus Sie spürte, wie er in Ihr anschwoll. Tränen kamen Ihr in die Augen, als Sie endlich sein urwüchsiges Grunzen hörte und spürte, wie sich eine neue Wärme durch Ihren Bauch ausbreitete, als er Sperma in Ihren Körper pumpte.Sie windete sich gegen seine spuckendes Mitglied. Ihre Muschi ballte seinen stoßenden Schwanz und versuchte, jeden Tropfen seiner Babycreme in Ihre hungrige passage zu drücken. Es schien ewig so weiterzugehen. Ihr Körper schauderte mit einem Finale Krampf, als er endlich fertig war. Sie brach auf Ihren Bauch, und Michael blieb in Ihr. Sie spürte, wie sein Schwergewicht Sie in die couch drückte. Ihre Muschi zuckte gegen seine verbrachte Mitglied in einem Reihe von post-orgasmischen Krämpfen. Sie fuhr Fort, gegen seinen Schwanz Winden versuchen, diesen moment am Leben zu halten, so lange wie Sie konnte.Er zog sich schließlich aus, und Sie rollte auf den Rücken und schaute auf er. Der nächste Blitz zeigte ihm auf seinen Händen und Knien starrte auf Ihren nackten Körper mit einem selbstbewussten lächeln der Eroberung auf seinem Gesicht. Er nickte Ihr zu und zog Sie in den Löffel position zog dann die Wolldecke über Sie. Sie spürte, wie sein Sperma langsam sickerte zwischen Ihren Beinen und erkannte,dass er Sie vielleicht imprägniert haben. Sie hatte nie auf Geburtenkontrolle seit Greg heiraten. Sie und Greg hatten seit Ihrer Hochzeit versucht, eine Familie zu Gründen. Bisher waren Sie erfolglos geblieben. Sie hoffte heimlich, dass Michael Sie Schwanger bekommen hätte. Es sollte Sie stören, dass ein fremder könnte der Vater Ihres Babys sein, aber es spielte keine Rolle im geringsten. Ein Teil von Ihr hoffte, er hätte tatsächlich imprägniert und ein anderer Teil fragte sich, wie Sie eine unerwartete Schwangerschaft erklären könnte nach all den Jahren. Sie beschloss, dass Sie sich darüber sorgen machen würde, wenn die Zeit käme.Sie drifteten in einen tiefen Schlummer. Nach Christina war leicht Schnarchen und offensichtlich eingeschlafen Michael ruhig gekleidet. Seine Kleidung war jetzt trocken, aber er konnte nicht finden seine Boxershorts in der Dunkelheit. Er entschied, dass es nicht wichtig und rutschte Weg in die Dunkelheit. Als Christina am nächsten morgen erwachte, war Michael vorbei. Sie fragte sich kurz, ob er überhaupt dort gewesen sei, aber es gab einen entzückenden Schmerz zwischen Ihren Oberschenkeln. Sie entließ schnell den Gedanken, dass er nicht da sei und fragte sich, ob Sie es tun würde ihn je Wiedersehen.Sie fand Ihr Nachthemd auf dem Boden und zog es über Ihren Kopf. Sie bemerkte, dass Ihr Höschen fehlte und nahm an, Michael nahm Sie als souvenir. Sie bemerkte Michaels Boxer sitzen in der Ecke neben der couch Ihre Muschi, während er seinen Slip an Ihre Nase hält. Sie fühlte sich wie eine solche Schlampe, aber zumindest war Sie eine sexuell zufriedene Schlampe.Sie kippte ins Schlafzimmer und versteckte Michaels Slip in Ihrer Kommode Schublade. Greg schnarchte immer noch. Sie bereitete ein ausgezeichnetes Frühstück und dann wachte Greg. Er hatte gerade genug Zeit zum Duschen, frühstücken und dann zur Arbeit. Christina verbrachte den rest von Ihr Tag Reinigung Haus und darüber nachzudenken, wie wunderbar zufrieden Sie wegen Ihrer Nacht mit Michael war.Epilogwenn Greg in dieser Nacht von der Arbeit nach Hause kam, sprudelte er vor Aufregung. Es anscheinend hatte er in einem der boxcars, die Sie entladen hatten, eine Leiche entdeckt. Der Mann schien vergänglich zu sein. Der sheriff sagte, er hätte wahrscheinlich in den Eisenbahnhof in einem boxcar aus Kanada drei kommen Tage zuvor und wurde nicht entdeckt, bis die crew den versiegelten Güterwagen an diesem morgen öffnete, um ihn zu entladen. Der Mann war in einer grünen Armee Feldjacke und jeans gekleidet. Das einzige, was er hatte in der Art von Identifikation war ein Silberner Stern in einer Tasche seiner jeans. Die Medaille hatte eine id-Nummer, mit der Sie herausfinden konnten, wer er war. Greg kommentierte, dass der Arme Mann nicht einmal ein paar Unterwäsche besitzen, allerdings hatte er ein paar damenhöschen in der Tasche. Der Gerichtsmediziner sagte, er sei Kommando, als er ihn im autopsieraum auszog. Er bemerkte auch frische Klauenspuren auf dem Rücken des Mannes, der aussah als hätte er sich mit einer Art Wildkatze verheddert. Nach dem Abendessen schlüpfte Christina in Ihr Schlafzimmer, um zu sehen, ob die Boxer noch da waren, wo Sie Sie gelassen hatte. Sie waren immer noch in Ihrer Kommode Schublade und Sie fragte sich “ „Wie konnte er mit mir Letzte Nacht gewesen sein, wenn er für mindestens drei Tage tot gewesen‘?“. Es war eine Frage, die Sie nie erwartet hatte, angemessen beantwortet zu werden.Drei Monate später Christina bestätigte aufgeregt, dass Sie Schwanger war. Greg prahlte um die Bahnhöfe herum und prahlte mit dem neuen baby, das unterwegs war. Genau neun Monate nach dieser stürmischen Nacht lieferte Christina ein gesunder junge. Christina Bestand darauf, den Jungen Michael zu nennen. Das verwirrte Greg, weil es sonst niemanden in Ihrer Familie namens Michael gab. Greg war jedoch so begeistert, einen Sohn zu haben, den er nie hatte beanstandet, dass er Michael heißt. Christina klammerte sich heimlich an die Boxershorts des mysteriösen Besuchers. Sie sagte sich oft, dass es Ihr egal sei, ob Michael real oder ein Geist sei er gab Ihnen, was Sie und Greg am meisten brauchten. Er gab Ihnen einen Sohn und stellte Ihre glückliche Familie wieder her. Als niemand da war, würde Christina die Boxer aus dem Versteck nehmen und das aroma von Michael. Sie hatte den glauben an das Gebet erneuert.

Kategorie:

Sex Geschichten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*